Am Freitag Zusatzfahrten zum Heimspiel der Lilien in der Relegation – Einschränkungen auf den Linien H und R


14. Mai 2014 - 15:56 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Straßenbahn 5 / Bild: HEAG mobilo GmbHZum Relegationsspiel des SV Darmstadt 98 gegen Arminia Bielefeld am Böllenfalltor setzen die HEAG mobilo und HEAG mobiBus am Freitag (16.05.14) zusätzliche Straßenbahnen und Busse ein.

Zwischen Hauptbahnhof und Böllenfalltor verkehren die Straßenbahnen von 17 Uhr bis 20.30 Uhr im 15-Minuten-Takt. Damit erreichen Fußballfreunde das Stadion auf der Hauptachse Haltestelle „Berliner Allee“, Stadtmitte und Böllenfalltor alle 7,5 Minuten.

Für Fußballfans, die aus südlicher Richtung anreisen, gibt es ab der Haltestelle „Eberstadt Frankenstein“ Sonderzüge direkt zum Böllenfalltor. Die Bahnen halten an allen Haltestellen auf der Strecke.

Ab ca. 17.45 Uhr müssen Fahrgäste der Linien H und R wegen punktueller Straßensperrungen mit Behinderungen rechnen. Die Linien werden bis voraussichtlich 19 Uhr umgeleitet. Die Linie H kann die Haltestellen „Haardtring“, „Südbahnhof“ und „Am Kaiserschlag“ nicht anfahren, auf der Linie R entfallen gegebenenfalls die Haltestellen „Haardtring“ bis „Marienhospital“. In der Nieder-Ramstädter Straße kann es vor Spielbeginn (20.30 Uhr) und nach Abpfiff situationsbedingt zu Behinderungen kommen, auf den Linien 2, 9 und der Buslinie O sind daher Verspätungen möglich.

Nach Spielende bringen zusätzliche Straßenbahnen die Fans auch wieder nach Griesheim, Eberstadt und zum Hauptbahnhof zurück. Auf der Linie O Richtung Ernsthofen gibt es ab 22.20 Uhr ab der Haltestelle „Böllenfalltor“ Zusatzfahrten bis zur Haltestelle „Ernsthofen Schule“.

Quelle: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen