Kirschenallee wird Sackgasse in südlicher Richtung


12. April 2014 - 16:19 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

BaustelleVon Montag (14.04.14) an führt der Verteilnetzbetreiber Rhein-Main-Neckar parallel zum Bauprojekt Bismarckstraße West Arbeiten an den Gas- und Wasserleitungen im Bereich der südlichen Kirschenallee durch. Die Kirschenallee wird daher bis Frühjahr 2015 Richtung Süden zur Sackgasse. Für Autofahrer ist die Einfahrt in die Kirschenallee von der Bismarckstraße aus nicht mehr möglich. Die Zufahrt zum Güterbahnhof bleibt über die Kirschenallee bestehen. Die Eisenbahnbrücke im Dornheimer Weg wird vorerst testweise bis zum 27. April Richtung Osten geöffnet, um die Verkehrssituation rund um den Hauptbahnhof zu entlasten.

Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf verschiedene Buslinien. Die Linien R, 675 und 5513 werden bis Herbst 2015 auch Richtung Böllenfalltor bzw. Hauptbahnhof über die Dolivostraße umgeleitet. Die Haltestelle „Evonik“ entfällt auf diesen Linien in beiden Fahrtrichtungen. Die Fahrgäste werden gebeten, auf die benachbarte Haltestelle „Mainzer Straße“ auszuweichen. Auf den Linien 675 und 5513 kann es durch die Umleitung zu Verzögerungen kommen, für die Linie R gilt ein neuer Fahrplan.

Kanalbauwerk an Kreuzung Feldbergstraße fertig

Da die Kanalbauarbeiten im Kreuzungsbereich der Feldbergstraße abgeschlossen sind, befindet sich die Haltestelle „Feldbergstraße“ zum 14. April wieder am alten Platz. Wegen Restarbeiten bleiben die beiden Zufahrten von der Feldbergstraße auf die Bismarckstraße bis auf Weiteres geschlossen.

Der ab 14. April gültige Fahrplan der Linie R ist unter www.heagmobilo.de und www.dadina.de eingestellt. Auskunft geben die Mitarbeiter in der RMV-Mobilitätszentrale Darmstadt und im Kundenzentrum der HEAG mobilo am Luisenplatz (montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr, Tel. 06151 3605151) und in der DADINA-Geschäftsstelle (montags bis freitags von 8 Uhr bis 12.30 Uhr so­wie montags bis donnerstags von 13 bis 15.30 Uhr, Tel. 06151 360510). Weitere Informationen zum Bauprojekt gibt es auf den Internetseiten der Wissenschaftsstadt Darmstadt unter www.bismarckstrasse.darmstadt.de.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen