Spiellandschaft am Europaplatz eröffnet


5. April 2014 - 09:27 | von | Kategorie: Jugend | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

KinderBarbara Akdeniz, Kinder- und Jugenddezernentin der Wissenschaftsstadt Darmstadt, hat am Freitagnachmittag (04.04.14) den neuen Spielplatz im Europaviertel zwischen Evenaristraße und Hauptbahnhof eröffnet. Innerhalb von drei Monaten ist dort eine 1.445 Quadratmeter große Spiellandschaft entstanden, die das Thema „Vernetzung von Spielgeräten in den Mittelpunkt stellt“, wie Akdeniz im Rahmen der feierlichen Eröffnung erklärte. Dabei sei der Begriff „vernetzt“ durchaus doppeldeutig zu sehen. „Der Schwerpunkt liegt in der Verwendung von Netzstrukturen, die ein vielfältiges Spektrum an entwicklungsfördernden Spielfunktionen, wie Klettern, Schwingen und Hüpfen bieten.“ Vernetzt bedeute aber auch, so Akdeniz weiter, „dass es keine isoliert stehenden Spielgeräte gibt, sondern eine sich über die gesamte Fläche schlängelnde Spiellandschaft, die von Ost nach West durchgehend erlebbar ist.“ Das Herzstück der Spiellandschaft bildet ein “Vogelnestbaum” mit Aufenthaltsmöglichkeit in luftiger Höhe – „eine Herausforderung für, alle die Klettern üben wollen“, so Akdeniz. Ausreichende Sitzmöglichkeiten in der Nähe der Wohnbebauung dienen als Kommunikationstreffpunkt, Findlinge und Robinienstämme laden zum Balancieren und auch zum Sitzen ein. Ergänzt wird die Spiellandschaft durch einen Sandspielbereich mit angrenzendem Holzspielhäuschen für die ganz Kleinen. Eine multifunktionale Rasenfläche dient als Raum für freies Spielen – Boccia, Federball, oder Wurfspiele.

Eine weitere Besonderheit der für 180.000 Euro neu entstandenen Spiellandschaft liegt in der Beteiligung der Kinder am Planungsprozess. „Seit einigen Jahren werden bei der Neugestaltung von Spielräumen vom Jugendamt und Grünflächenamt Beteiligungsprojekte initiiert, bei denen Kinder, Eltern, Anwohnerinnen und Anwohner ihre Interessen und Vorstellungen für die Gestaltung benennen können. Diese werden dann im Rahmen der vorhandenen Finanzmittel bei der Planung berücksichtigt und bei der Realisierung umgesetzt. So wurde es auch bei dem neuen Spielplatz an der Evenaristraße gehandhabt. In einer viertägigen Aktion wurden die Wünsche, Ideen und Bedürfnisse der Kinder und Familien aus dem Europaplatz eingeholt“, erläutert Barbara Akdeniz. „Besonders zu erwähnen ist das außergewöhnliche Engagement der Anwohnerinnen und Anwohner, die mit einer Spende von über 3.000 Euro das Holzspielhäuschen für die kleinen Kinder finanziert haben“, so Barbara Akdeniz. „Großes Lob und herzlichen Dank dafür.“

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen