Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Beteiligung und Mitsprache – Darmstädter Jugendkongress geht in eine neue Runde


6. März 2014 - 07:45 | von | Kategorie: Jugend | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Das Darmstädter Jugendforum richtet gemeinsam mit dem Jugendbildungswerk der Wissenschaftsstadt Darmstadt den nächsten Darmstädter Jugendkongress am Samstag, 5. April 2014 , ab 9.30 Uhr, im Muckerhaus in Darmstadt-Arheilgen, Messeler Straße 112a, aus. Schirmherrin ist die Sozial- und Jugenddezernentin Barbara Akdeniz.

Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren wird bei dem Kongress die Möglichkeit geboten, sich mit anderen auszutauschen und kreativ in der Gruppe mit einem Thema zu beschäftigen. Jugendliche, die sich jetzt schon im Darmstädter Jugendforum engagieren, haben die Themen Umwelt, Essen und Konsum sowie der Umgang mit Vielfalt in unserer Gesellschaft ausgewählt. Weitere Themenvorschläge der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht.

Auf dem Kongress werden die jungen Beteiligten vormittags in verschiedenen Workshops zu selbst gewählten Inhalten ihre Ideen und Vorschläge entwickeln können. Die Ergebnisse werden sie am Nachmittag ab 15 Uhr Gästen aus Politik und Verwaltung sowie interessierten Menschen präsentieren.

„Der Jugendkongress ist eine tolle Möglichkeit für Kinder und Jugendliche, ihre Interessen einzubringen und zu vertreten. Sie bestimmen dabei selbst, was ihnen wichtig ist und haben hier eine geeignete Plattform, um das, was sie in unserer Stadt bewegt, vorzustellen. Die Partizipation junger Menschen ist ein wichtiger Beitrag zur praktischen Umsetzung von Demokratie in einer vielfältigen Gesellschaft“, so Stadträtin Barbara Akdeniz. „Mitmachen lohnt sich!“

Die Teilnahme am Jugendkongress ist kostenfrei, eine Anmeldung beim Jugendbildungswerk der Wissenschaftsstadt Darmstadt ist erforderlich.

Einladungen mit Anmeldepostkarten werden in Kürze an Schulen und in vielen Jugendeinrichtungen erhältlich sein. Anmelden können sich Jugendliche, indem sie die Postkarte ausgefüllt abschicken oder ganz einfach durch eine E-Mail an jugendkongress [at] darmstadt.de mit der Angabe des Namens, der Adresse, des Geburtsdatums und gerne auch schon eines Themenwunschs.

Das Jugendforum und das Jugendbildungswerk freuen sich auf eine rege Beteiligung und vielfältige Ideen, Ergebnisse und neue Projekte.

Weitere Informationen sind im Jugendbildungswerk unter Telefon 06151/13-3967 oder 06151/13-3968 sowie auf der Website des Jugendforums Darmstadt unter www.jugendforum-darmstadt.de zu erhalten. Facebookmitglieder ab 13 Jahre finden auch Infos auf der Facebookseite des Jugendkongresses Darmstadt unter facebook.com/jugendkongress.da.

 Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen