Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Linie H: Haltestelle Südbahnhof wird barrierefrei – Modernisierung von acht Bushaltestellen in Darmstadt vor dem Abschluss


23. Februar 2014 - 09:27 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HaltestelleAm Montag (24.02.14) beginnt die HEAG mobilo mit dem barrierefreien Ausbau der Haltestelle „Südbahnhof“ der Buslinie H Richtung stadteinwärts. Ersatzweise wird der Haltepunkt der Buslinie H für voraussichtlich vier Wochen um 100 Meter im Hardtring zurückverlegt. Mit dieser Baumaßnahme schließt die HEAG mobilo den Auftrag für den barrierefreien Ausbau von insgesamt acht städtischen Bushaltestellen ab. Im September 2012 hatte die HEAG mobilo mit einem entsprechenden Maßnahmenpaket begonnen, das folgende Haltepunkte umfasst: „Mathildenhöhe“ stadteinwärts, „Haardtring“ stadtauswärts und „Hochschule West“ stadteinwärts. Drei Haltepunkte der Buslinie H (Hannah-Arendt-Weg stadtauswärts, Pulverhäuserweg stadtauswärts, Südbahnhof stadteinwärts) sowie jeweils stadtauswärts die Haltestellen „Hilpertstraße“ (Linie K), „Heinrich-Hertz-Straße“ (Linien K, R, K 59, K 62) und „Hochschule West“ (Linien R, K 59, K 62). Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf rund 350.000 Euro. Rund 60 Prozent der Gesamtkosten trägt das Land Hessen.

Bequem ein- und aussteigen
Der barrierefreie Ausbau beinhaltet jedoch nicht nur die Anpassung an den Niederflurstandard durch Hochborde, daneben sind auch Blindenleitstreifen feste Bestandteile einer modernen Haltestelle. Der verbesserte Zugang zu den Bussen nützt nicht nur mobilitätseingeschränkten Personen wie älteren Menschen oder Behinderten, sondern auch jungen Familien, die mit einem Kinderwagen unterwegs sind. Selbst für Radfahrer ist der Einstieg einfacher. Darüber hinaus bringen die neuen Hochborde noch einen ganz anderen Vorteil: Das Ein- und Aussteigen geht für die Fahrgäste deutlich schneller, dadurch verkürzen sich auch die Fahrtzeiten der Linien. Von den insgesamt 405 Haltepunkten für Bus und Bahn in Darmstadt sind derzeit 229 barrierefrei ausgebaut. Das entspricht einem Anteil von 57 Prozent.

Neuer Liniennetzplan bietet Übersicht
Eine Übersicht über alle barrierefreien Haltestellen bietet der Liniennetzplan „Barrierefrei unterwegs mit Bus und Bahn“, der zum Fahrplanwechsel im Dezember 2013 erstmals aufgelegt wurde. Er kann auf den Internetseiten der lokalen Nahverkehrsorganisation Dadina und der HEAG mobilo unter www.dadina.de und www.heagmobilo.de herunter geladen werden.

Quelle: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen