Pflanzaktion: Kanadische Felsenbirnen für die Erich-Ollenhauer-Promenade


19. Februar 2014 - 07:31 | von | Kategorie: Lokal | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die Erich-Ollenhauer-Promenade wurde in den Jahren 1961 bis 1963 als wichtige Grünzugverbindung vom Schloss bis zur Mathildenhöhe neu gestaltet. Wichtiges Leitmotiv für die Neugestaltung war die Schaffung von Grünzonen mit Aufenthaltsqualität, die insbesondere jungen Müttern mit Kindern einen Erholungsraum fernab vom Verkehr bieten sollte. Entlang dieser Grünzugverbindung gibt es immer wieder kleinere Nischen, in denen man gut verweilen kann. Im Aufgang zur Mathildenhöhe zwischen Merckstraße und Pützerstraße wurde damals eine angerartige Grünfläche geschaffen, die von zwei Baumreihen gesäumt wird. In der Vergangenheit standen hier Rotdornbäume. Diese waren aber in die Jahre gekommen: Einzelne Exemplare waren bereits abgestorben und mussten entfernt werden, so dass sich die Baumreihen stark gelichtet hatten. Das Grünflächenamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat deshalb vor einigen Jahren entschieden, die wenigen noch verbliebenen Bäume komplett zu entfernen und durch eine andere Baumart zu ersetzen. Die Pflanzung musste dann aber für drei Jahre zurückgestellt werden, weil die Nassauische Heimstätte die umliegenden Häuser sanieren und die Grünfläche dafür in Teilen in Anspruch nehmen musste. Die Sanierung wurde Ende 2013 abgeschlossen, so dass die Pflanzung jetzt endlich durchgeführt werden konnte.

Statt der Rotdornbäume wurden jetzt in einer Pflanzaktion mit Umweltdezernentin Brigitte Lindscheid und dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Darmstadt, Georg Sellner, kanadische Felsenbirnen als Hochstammbäume eingesetzt. „Für die insgesamt 14 Bäume hat sich mit der Sparkasse Darmstadt ein Spender gefunden, der auf Naturschutz und Nachhaltigkeit sehr viel Wert legt und auch einen Beitrag zur Verbesserung des optischen Erscheinungsbildes im Aufgang zur Mathildenhöhe leisten möchte. Ich danke sehr herzlich für dieses Engagement, die Spende der Sparkasse in Höhe von 18.000 Euro tragen mit dazu bei, die Erich-Ollenhauer-Anlage wieder zum kleinen, aber feinen Erholungsraum der Bürgerinnen und Bürger im Martinsviertel zu machen“, so Stadträtin Brigitte Lindscheid während der Pflanzaktion.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen