Prof. Dr. med. Steffen Gramminger ist neuer ärztlicher Geschäftsführer der Klinikum Darmstadt GmbH


18. Februar 2014 - 08:00 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Prof. Dr. med Steffen Gramminger / Bild: Klinikum Darmstadt GmbHAm Montag (17.02.14) hat Prof. Dr. med. Steffen Gramminger das Amt des ärztlichen Geschäftsführers in der Klinikum Darmstadt GmbH übernommen. Er löst Prof. Dr. med. Martin Welte ab, der das Amt im Juni 2013 interimsweise übernommen hatte.

Der 49-jährige Steffen Gramminger wurde in Mannheim-Neckarau geboren und ist seit fast 20 Jahren im Gesundheitswesen tätig, zuletzt als Bereichsleiter Krankenhaus des Landesvereins für Innere Mission in der Pfalz e.V. . In dieser Position hatte er die Leitung zweier Krankenhäuser sowie zweier Medizinischer Versorgungszentren inne.

„Wir sind erfreut darüber, dass wir mit Prof. Dr. Gramminger als neuen ärztlichen Geschäftsführer des Klinikums Darmstadt eine sehr Krankenhaus erfahrene Führungsperson finden konnten. Zusammen mit Clemens Maurer als kaufmännischer Geschäftsführer ist das Klinikum Darmstadt für die Zukunft mit dieser Doppelspitze optimal aufgestellt“, erläutert Stadtkämmerer André Schellenberg als Aufsichtsratsvorsitzender und zuständiger Dezernent.

Auch Clemens Maurer freut sich auf die Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Gramminger: „Ich bin mir sicher, mit Prof. Dr. Gramminger als Partner, die Projekte und Herausforderungen bestmöglich realisieren zu können, vor denen das Klinikum Darmstadt jetzt und in den nächsten Jahren steht und die zu entscheidenden Veränderungen führen.“

„Ich freue mich auf die neue und spannende Herausforderung hier in Darmstadt. Ich freue mich auf ein Klinikum mit Tradition, auf ein Klinikum mit einem breit aufgestellten medizinischen Portfolio mit anerkannter medizinischer Fachkompetenz und sehr gutem Entwicklungspotential. Es gilt jetzt zu zeigen, dass man auch als kommunales Haus modern strukturiert und flexibel arbeiten kann und dabei eine qualitativ hochstehende Medizin betreibt. Die Doppelspitze aus kaufmännischer und medizinischer Managementkompetenz ist hierbei ein deutliches Zeichen“, sagt Prof. Dr. Steffen Gramminger.

Nach seinem Studium der Medizin an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg war Steffen Gramminger zunächst sechs Jahre im ärztlichen Bereich (Chirurgie) am Heinrich-Lanz-Krankenhaus in Mannheim sowie am Evangelischen Krankenhaus in Bad Dürkheim tätig.

Wie Gramminger jedoch betont, faszinierte ihn schon immer die Verbindung von Medizin und Ökonomie, sodass er ab 2000 bereits Aufgaben im Medizincontrolling übernahm und zudem die Position des ärztlichen Qualitätsmanagementbeauftragten im Evangelischen Krankenhaus Bad Dürkheim übertragen bekam. Berufsbegleitend studierte Gramminger zwischen 2005 und 2007 Management für Sozial- und Gesundheitseinrichtungen an der Technischen Hochschule Kaiserslautern in Kooperation mit der Universität Witten/Herdecke (Master of Art).

Durch seine langjährigen Tätigkeiten als Verwaltungsdirektor weist er insbesondere weitreichende Erfahrungen in der strategischen und wirtschaftlichen Führung und Entwicklung, in der Erstellung medizinischer und innovativer Konzepte, in der Stärkung sektorenübergreifender Patientenversorgung sowie in der Akquise von medizinischen Kooperationspartnern auf.

Parallel zu seinen Aufgaben im Krankenhausmanagement gründete Gramminger mit Kollegen die Deutsche Gesellschaft für Medizincontrolling e.V., welcher er seit vier Jahren als Vorstandsvorsitzender vorsteht und dem aktuell sechs Regionalverbände und ca. 900 Mitglieder angehören. Darüber hinaus war er als Sachverständiger für die Landeskrankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz im Rahmen von Schiedsstellenverhandlungen über den Landesbasisfallwert tätig. 2012 übernahm Gramminger den Lehrauftrag für den Bachelorstudiengang Medizincontrolling an der Medical School Hamburg.

Aufsichtsratsvorsitzender André Schellenberg berichtete, dass 25 Bewerbungen auf die ausgeschriebene Position des Geschäftsführers eingegangen waren und die Auswahlkommission aus hochkarätigen Kandidaten auswählen konnte. Die Auswahlkommission – ein Gremium aus Aufsichtsrats- und Betriebsratsmitgliedern, dem Leitenden Ärztlichen Direktor des Klinikums und Gesellschaftsvertretern – hatte sich einstimmig für Steffen Gramminger ausgesprochen.

Dem Mitte Februar 2014 aus der Geschäftsführung ausscheidenden Prof. Dr. Martin Welte ist die Klinikum Darmstadt GmbH zu großem Dank und Anerkennung verpflichtet. „Prof. Dr. Welte hat im Sommer 2013 kurz entschlossen und in vorbildlicher Weise Verantwortung für das Haus übernommen. Er hat in unruhigen Zeiten nicht nur das Vier-Augen-Prinzip in der Geschäftsführung sichergestellt, sondern mit großem Engagement und Sachverstand – gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer – an der Überarbeitung des Businessplans und an der Fortentwicklung der medizinischen Ausrichtung unseres Hauses gewirkt“, so der Klinikdezernent Schellenberg abschließend.

Quelle & Bild: Klinikum Darmstadt GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen