Stein statt Smartphone


14. Februar 2014 - 11:41 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEin in Folie ein geschweißter Stein anstelle eines teuren Smartphones hat ein junger Mann am Donnerstagnachmittag (13.02.2014) Am Alten Landtag in Darmstadt für 200 Euro von einem Trickbetrüger erworben. Der vermeintliche Schnäppchenverkäufer hatte dem jungen Mann ein hochwertiges Smartphone der neuesten Generation gezeigt und zum Kauf angeboten. Nach der Geldübergabe steckte der Betrüger das „Smartphone“ in die Jackentasche des Käufers und ging seiner Wege. Als der Betrogene den Schwindel entdeckte, war der Täter bereits auf und davon. Die Polizei warnt immer wieder vor vermeintlichen Schnäppchenkäufen auf der Straße. Egal ob Smartphones, Lederjacken, Töpfe oder ähnliches. Warum sollte Ihnen jemand ein so teures Gerät für einen Spottpreis verkaufen? Informieren Sie die Polizei, wenn Ihnen Waren weit unter Wert angeboten werden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen