„Freundschaft-Draudziba“ – 20 Jahre Partnerschaft zwischen Wissenschaftsstadt Darmstadt und Liepaja


4. Februar 2014 - 08:29 | von | Kategorie: Ausstellung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Stadthaus Frankfurter StraßeVom 10. Februar bis 5. März 2014 ist die vom Amt für Interkulturelles und Internationales der Wissenschaftsstadt Darmstadt in Zusammenarbeit mit der „Darmstädter Initiative für Liepaja e.V.“ herausgegebene Ausstellung „Freundschaft-Draudziba“ im Stadthaus Frankfurter Straße 71 zu sehen. Die Ausstellung zeigt Fotos, Presseberichte und Erinnerungsstücke der Partnerschaftsprojekte und kann nach der Eröffnung montags bis donnerstags von 6.30 Uhr bis 18 Uhr und freitags von 6.30 Uhr bis 15.30 Uhr besichtigt werden.  

Oberbürgermeister Jochen Partsch und die Vorsitzende des Vereins „Darmstädter Initiative für Liepaja e.V.“, Dagmar Metzger, eröffnen die Ausstellung im Foyer des Stadthauses Frankfurter Straße 71, am Donnerstag, 13. Februar um 16:30 Uhr.

Im Jahr 1993 begann für Darmstadt die Partnerschaft mit dem lettischen Liepaja, der drittgrößten Stadt Lettlands. Darmstadt begleitete durch diese Partnerschaft die Annährung des seit 1991 unabhängigen Baltenstaates an die EU auf vielen Ebenen. Zahlreiche Austausche zwischen Schülern, Künstlern, Sportlern sowie Musik- und Tanzensembles wurden durch das Amt für Interkulturelles und Internationales der Wissenschaftsstadt Darmstadt organisiert. Ein Schwerpunkt der Partnerschaftsarbeit ist der Fachkräfteaustausch in den Bereichen Pädagogik, Medizin, Architektur, Verkehrsplanung und Umweltfragen. Aus Liepaja nehmen regelmäßig Kunsthandwerker am Darmstädter Weihnachtsmarkt und Kinder und Jugendliche an den internationalen Jugendbegegnungen der Stadt Darmstadt teil. In Kooperation mit der Initiatorin der Städtepartnerschaft, Waltraut von Tiesenhausen, wird das Spendenprojekt „Glocken für Liepaja“ durchgeführt, dessen Erlös sozialen Einrichtungen in Liepaja zugute kommt. Außerdem wurden mehrere Hilfsgütertransporte mit medizinischem Material des Klinikums Darmstadt für das Regionalkrankenhaus Liepaja und das Altenzentrum durchgeführt.

Der Projektpartner Darmstädter Initiative für Liepaja e.V. unterstützt seit 1996 soziale Einrichtungen in Liepaja. In den Anfangsjahren wurden Spendenmittel vor allem für die Partnerschule der Darmstädter Viktoriaschule zur Anschaffung von Schulmaterial und für die dringend erforderliche Sanierung des Schulgebäudes gesammelt. Aktuell unterstützt die Initiative vorwiegend das Behinderteninternat und das Waisenhaus Liepaja. Mithilfe von lokalen Stiftungen und Serviceorganisationen konnten mehrfach größere Spendenbeträge für besondere Anschaffungen aufgebracht werden. Im November 2013 wurde so ein neuer Schulbus an das Waisenhaus übergeben. Der Verein bereist regelmäßig die Stadt, um den Fortschritt der Förderprojekte zu begutachten, neue Kontakte zu knüpfen und neue Projektideen zu sammeln, die der Verein selbst oder in Kooperation mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt realisiert.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen