Peter Henning liest aus „Ein deutscher Sommer“


29. September 2013 - 11:08 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Literaturhaus DarmstadtAm Dienstag (1. Oktober 2013) liest um 19 Uhr Peter Henning aus seinem Buch „Ein deutscher Sommer“ im Literaturhaus Darmstadt, Kasinostraße 3. Henning, geboren 1959 in Hanau, arbeitet seit über 20 Jahren als Journalist und freier Autor. Er hat mehrere preisgekrönte Romane und Erzählungen publiziert. Der Roman problematisiert die Ereignisse rund um den Überfall auf eine Bankfiliale in Gladbeck: Am 16. August 1988 überfallen zwei Kleinkriminelle die Filiale der Deutschen Bank in Gladbeck und lösen damit die wohl spektakulärste Geiselnahme der deutschen Nachkriegsgeschichte aus. Verfolgt von einer Journalistenhorde, fliehen sie brandschatzend durchs Land. Vor laufenden Kameras töten sie, liefern sich Schießereien mit der Polizei und werden in Köln von heute namhaften Journalisten interviewt, während die Geiseln in Lebensgefahr schweben – ein Sündenfall des Journalismus und ein Offenbarungseid der Polizei.

Der Abend wird moderiert von Andreas Lehmann. Der Buchwissenschaftler leitet den Hörbuchverlag bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft.

 Der Eintritt zu diesem Abend kostet 6 Euro (ermäßigt 4 Euro). Kartenverkauf an der Abendkasse, oder im Internet unter www.darmstadt.de/veranstaltungskalender.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen