Traubenkirsche auf dem Woogsdamm gepflanzt


18. September 2013 - 08:39 | von | Kategorie: Umwelt, Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Christopher Kott & Jochen Partsch / Bild: Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbHAm Dienstag (17. September 2013) hat Oberbürgermeister Jochen Partsch auf dem Woogsdamm – gegenüber der Heinrich-Fuhr-Straße 13 eine Traubenkirsche gepflanzt. Das Grünflächenamt hat den Standort zur Baumpflanzung vorbereitet und den Baum in einer örtlichen Baumschule besorgt. Die Traubenkirsche (Prunus virginiana „Shubert“) zeichnet sich durch ihr purpurrotes Blatt aus und stellt damit eine Besonderheit dar. Diese Baumart wurde erst im Jahr 1950 wild in North Dakota gefunden. Sie verträgt auch Bodentrockenheit und trägt im Mai weiß-rosa Blüten. Außerdem ist der Baum extrem frosthart.

Partsch, der zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH ist, erinnert mit dieser Baumpflanzaktion der 150-jährigen Geschichte der Stadt- und Tourismuswerbung in Darmstadt.

1863 schlossen sich Darmstädter Bürgerinnen und Bürger zum Verschönerungsverein für Darmstadt und Bessungen zusammen: Die Geburtsstunde des Stadtmarketings in der Woogsstadt. Der Verein hatte damals in seinen ersten 15 Jahren 27 Kilometer Wege angelegt oder hergerichtet und nahezu 2700 Bäume gepflanzt. Eine gute alte Tradition, so befand das Stadtmarketing-Team heute und knüpft mit der Aktion an dieser Tradition an.

1885 begann der Darmstädter Verkehrsverein mit einer zielgerichteten Tourismuswerbung. Beide Vereine schlossen sich 1934 zum Verkehrs- und Verschönerungsverein zusammen und bildeten damit die Keimzelle der heutigen – 2006 gegründeten – Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH.

Weitere Baumpflanzungen sollen folgen: Wer Darmstadt Marketing dabei unterstützen möchte, der kann zum Beispiel die 56 Seiten starke und bebilderte Jubiläumsschrift erwerben, die Dr. Peter Engels, Leiter des Stadtarchivs, erstellt hat. Die Jubiläumsschrift ist gegen eine Schutzgebühr von 3 Euro im Darmstadt Shop auf dem Luisenplatz zu haben. Mit dem Erlös aus dem Verkauf sollen Büsche und Bäume gekauft und jeweils in Abstimmung mit dem Grünflächenamt gepflanzt werden.

Quelle & Bild: Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen