Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Neue Kita in Arheilgen für den Darmstädter Norden


23. August 2013 - 07:25 | von | Kategorie: Jugend, Soziales | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Kinderbetreuung steht in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ganz oben auf der Agenda. Zahlreiche Kindertagesstätten haben in den vergangenen zwei Jahren – unterstützt durch die Stadt – ihren Betrieb aufgenommen. Obwohl bereits deutliche Erfolge zu verzeichnen sind, geht der Ausbau weiter:
Am Donnerstag (22.08.13) gaben Baudezernentin Brigitte Lindscheid und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz bei der Grundsteinlegung das Startsignal für eine neue Kita in Arheilgen: Im Auftrag des Sozialdezernats, Bauherrin ist das Jugendamt der Wissenschaftsstadt Darmstadt, entsteht auf dem Grundstück Hebbelstraße 27 in den nächsten Monaten eine Kita für sieben Kindergruppen für insgesamt 110 Kinder bis sechs Jahren.

„Die Kindertagesstätte, die hier innerhalb der nächsten Wochen und Monate entsteht, wird vom Land Hessen mit 450.000 Euro gefördert. Insgesamt betragen die Kosten allerdings rund 3,14 Millionen Euro. Eine schnelle Inbetriebnahme kann gewährleistet werden, weil die Kita schlüsselfertig als Holzelementbau durch einen Generalunternehmer gebaut wird. Die Projektleitung hat der Eigenbetrieb Immobilienmanagement Darmstadt übernommen. Er hat gemeinsam mit den beauftragten Darmstädter Werk.um Architekten für das schmale Grundstück eine tolle Lösung gefunden: Das eingeschossige Eingangsgebäude, in dem ein Kinderwagen-Abstellplatz und Lagerräume untergebracht werden, fungiert als Zugangsriegel, so dass die gesamte Freifläche um die eigentliche Kita rundum und geschützt von den Kindern bespielt werden kann“, lobte Baudezernentin Brigitte Lindscheid den Neubau bei der Grundsteinlegung.

„Angesichts des Bedarfs an Betreuungsplätzen für Kinder im U3- und Kindergartenalter und mit Blick auf den gesetzlich garantierten Betreuungsanspruch für die Unter-Dreijährigen, sind wir sehr froh, dass wir in Kürze in Arheilgen für 70 Kinder neue Plätze schaffen und belegen können. Hinzu kommen zwei bereits bestehende Kiga-Gruppen aus der Kita Pippi Langstrumpf, die bisher in der Astrid-Lindgren-Schule residieren. In den nächsten Monaten sollen dann 30 Kinder unter drei Jahren und 80 Kindergartenkinder Betreuung und Raum zum Leben, Spielen und sich Entfalten finden. Mit diesen dann insgesamt 110 Plätzen in der neuen Kita haben wir nach aktuellem Stand im Stadtteil Arheilgen eine Versorgungsquote von 39,22 Prozent im U3-Bereich und von 99,02 Prozent im Ü3-Bereich erreicht. Wir liegen auch generell im Vergleich mit anderen Kommunen in Hessen in Sachen Kinderbetreuung an der Spitze, lassen aber in unseren Anstrengungen nicht nach, das Angebot auch und gerade in unseren Stadtteilen stetig weiterzuentwickeln und konsequent auszubauen. Unser Ziel ist es, dass für jedes Kind passgenau in Darmstadt auch ein Platz vorhanden ist“, so Sozial- und Jugenddezernentin Barbara Akdeniz. „Diese Grundsteinlegung im Darmstädter Norden ist ein weiterer wichtiger Etappenerfolg unserer Strategie des offensiven Ausbaus der Kinderbetreuung in unserer Stadt.“

Über ein zentrales Treppenhaus erfolgt der Zugang zu den vier Kindergartengruppen im Obergeschoss. Ein Aufzug gewährleistet den barrierefreien Zugang. Jedem der vier Gruppenräume ist zudem ein Intensivraum zugeordnet. Über Außentreppen kann jede Gruppe direkt in das Außengelände gelangen. Sämtliche Gruppen- und Intensivräume sind miteinander verbunden. Der Flur wird als Spielflur hergerichtet und lässt sich ebenfalls für besondere Spielangebote nutzen. Ein akustisch abgetrennter Bereich des Spielflures ist als Essbereich geplant. Zusätzlich sind zwei Kinder-WC-Räume, ein WC mit Dusche und Wickeltisch für ältere Kinder, sowie Personal- und Materialraum im Obergeschoss vorhanden. Der Außenspielbereich erhält für die jeweiligen Altersgruppen verschiedene Spielbereiche und Angebote. Der angrenzende Kinderspielplatz lässt sich als zusätzliches Angebot mitnutzen und wird ebenfalls derzeit vom städtischen Grünflächenamt neu gestaltet.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen