Günther Metzger ist tot


19. August 2013 - 17:17 | von | Kategorie: Politik | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Am Montag (19.08.13) ist Oberbürgermeister Jochen Partsch von der Familie Günther Metzgers informiert worden, dass der ehemalige Oberbürgermeister Darmstadts in der Nacht vom 18. auf den 19. August 2013 im Kreise seiner Familie plötzlich und unerwartet verstorben ist. Günther Metzger wurde 80 Jahre alt.

Jochen Partsch brachte der Familie Metzger gegenüber sein tiefes Mitgefühl und seinen Respekt für die Lebensleistung des Menschen, Juristen und Politikers Günther Metzger im Namen der Stadt und der Bürgerschaft Darmstadts zum Ausdruck: „Darmstadt lag Günther Metzger zeitlebens am Herzen. Er war einer der Politiker unserer Stadt, die die Nachkriegsgeschichte Darmstadts mit geprägt haben. Sein Streben galt stets seiner Heimatstadt Darmstadt, für die er stritt, auch als er längst zurück nach Traisa gezogen war. Zuletzt öffentlich aufgetreten ist er auf dem Heinerfest, hier war er zuhause und in seinem Element. Darmstadt hat Günther Metzger viel zu verdanken. Sein Tod ist ein großer Verlust für unsere Stadt. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seiner Familie. Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.“

Geboren am 23. Januar 1933 in Heppenheim, erlebte Günther Metzger als Kind die Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges. Als Sohn des ersten Nachkriegs-Oberbürgermeisters von Darmstadt und langjährigen Bundestagsabgeordneten Ludwig Metzger war sein Weg in die Politik vorgezeichnet. Günther Metzger war seit 1961 Rechtsanwalt in Darmstadt, seit 1972 auch Notar. 1956 trat Günther Metzger in die SPD ein und 1964 erstmals ein politisches Amt an: als Gemeindevertreter in Traisa und Mitglied des Kreistages des Landkreises Darmstadt. Von 1969 bis 1976 vertrat er Darmstadt im Deutschen Bundestag. Dort war er mehrere Jahre stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion. Als Gründungsmitglied des Seeheimer Kreises in der SPD hat er Einfluss auf die politische Kultur der Bundesrepublik Deutschland genommen.

Von 1981 bis 1993 war Günter Metzger Oberbürgermeister von Darmstadt. In dieser Zeit hat er sich als Macher und Gestalter profiliert. Insbesondere seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wussten an ihm seine Geradlinigkeit und Entscheidungsfreude zu schätzen. Auf sein Wort konnte man sich verlassen.

Besonders am Herzen lag ihm die Rolle Darmstadts als freie und friedliche Stadt im Herzen Europas. In seine Amtszeit fallen die Begründung von acht der fünfzehn Städtepartnerschaften Darmstadts, insbesondere in Osteuropa. Er nahm dabei über lange Jahre gewachsene Verbindungen auf und handelte in der Überzeugung, dass die Vereinigung Europas nun nach Süden und Osten vollendet werden müsse. Deshalb wirkte er u.a. auch zwanzig Jahre lang im Kuratorium des Deutschen Polen-Institutes Darmstadt mit. Immer wieder besuchte er die Partnerstädte auch privat.

Günther Metzger hat zahlreiche Ehrenämter ausgefüllt. Das wichtigste war sicherlich das Amt des Heinerfestpräsidenten, das er von 1992 bis 2009 mit großem Engagement ausfüllte. Er hat sich immer wieder für ein soziales und solidarisches Darmstadt und Deutschland eingesetzt, neben seinen vier eigenen Kindern auch zwei Pflegekinder groß gezogen.

Quelle Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen