Eisbombe verschafft Abkühlung für Schopfmakaken im Zoo Vivarium


31. Juli 2013 - 14:24 | von | Kategorie: Tipp, Umwelt | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Schopfmakak / Bild: Zoo Vivarium DarmstadtIm Rahmen einer Schaufütterung am Freitag, 2. August 2013, um 11 Uhr, im Zoo Vivarium, Schnampelweg 5, informieren die Tierpflegerinnen die Zoo-Gäste über die Schopfmakaken und ihre Lebensweisen und erzählen auch noch allerlei Wissenswertes und Spannendes zum Thema „Tiere und Hitze“. Bei den sommerlichen Temperaturen werden die Schopfmakaken im Zoo Vivarium mit besonderen kühlen Leckerbissen verwöhnt – mit in Wasser eingefrorenem Obst und Gemüse.

Schopfmakaken, die zu den Publikumslieblingen im Zoo Vivarium Darmstadt gehören, stammen ursprünglich aus dem Norden der Insel Sulawesi. Dort sind diese Tiere stark von der Ausrottung bedroht und werden in Deutschland nur in ganz wenigen Zoo gehalten.

Eine weitere Schaufütterung gibt es am Sonntag (4. August) um 14 Uhr bei den Nasenbären, die dann ebenfalls eine Abkühlung in Form einer Eisbombe von den Tierpflegerinnen erhalten. Die Zoo-Gäste erfahren interessante Details über diese Raubtierart, die zu der Familie der Kleinbären gehört.

Bild: Zoo Vivarium Darmstadt
Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen