Prof. Dr. Andreas Goldschmidt als „sachkundige Person“ in den Aufsichtsrat der Klinikum Darmstadt GmbH berufen


29. Juni 2013 - 12:42 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat der Gesellschafterversammlung empfohlen, Professor Dr. Andreas Goldschmidt aus Trier als „sachkundige Person“ in den Aufsichtsrat der Klinikum Darmstadt GmbH zu berufen.

Der Gesundheitsökonom, Medizininformatiker und Biostatistiker Andreas J.W. Goldschmidt, Jahrgang 1954, arbeitete zunächst als approbierter Arzt. Er wechselte nach mehreren Jahren Klinik-, Universitäts- und Führungserfahrung – u. a. in den Universitäten in Frankfurt/Main und Bonn mit diversen studienbegleitenden nationalen und internationalen Fort- und Weiterbildungsaufenthalten – als Vorstand eines MDAX-Konzerns in die private Wirtschaft in Luxemburg. Seit 2003 hat er die Professur Gesundheitsmanagement und Logistik an der Universität Trier inne. Er ist geschäftsführender Leiter des Internationalen Health Care Management Instituts (IHCI) sowie Vorstandsvorsitzender des interdisziplinären Zentrums für Gesundheitsökonomie (ZfG) der Universität Trier und Director der School of Health and Social Management der Hochschule für Oekonomie und Management FOM in Essen und Frankfurt/Main. Als Wissenschaftler ist er Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Fachgesellschaften und wirkt in einigen renommierten Gremien und Verlagen mit. Die Ergebnisse seiner Forschungen spiegeln sich in über 150 Publikationen wider.

In seinen Forschungsarbeiten geht es vor allem um die Entwicklung der Gesundheitsversorgung, deren Optimierung und deren Evaluation unter sozialwirtschaftlichen Aspekten. 2008 gewann er den 1. Platz beim Deutschen GenoAward des Genossenschaftsverbandes für seine wissenschaftlichen Untersuchungen und Fortschritte bei der Optimierung von Gesundheitsorganisationen. Für seine Forschungen und Konzepte zur Verbesserung einer wohnortnahen Gesundheitsversorgung „Gesundheitsregion Trier+“ erhielt er 2008 und 2009 gemeinsam mit beteiligten Kolleginnen und Kollegen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF Fördermittel. Die Leser der Fachzeitschrift „Die Gesundheitswirtschaft“ wählten Goldschmidt in den Jahren 2007 und 2008 in die „Top 20“ der deutschen Gesundheitswirtschaft. Im Jahre 2012 wurde Goldschmidt in die Klasse „Social Sciences, Law and Economics“ der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste aufgenommen. Daneben ist er seit 2012 außerordentliches Mitglied im Fachgebiet „Pharmakoökonomie und Biostatistik“ der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ).

„Ich freue mich, dass wir mit Prof. Goldschmidt einen der renommiertesten Experten des deutschen Gesundheitswesens für den Aufsichtsrat des Klinikums gewinnen konnten“, sagte Klinikdezernent und Aufsichtsratsvorsitzender André Schellenberg. Schellenberg weiter: „ Goldschmidt wird mit seiner Expertise im Aufsichtsrat wichtige Impulse bei der Beurteilung strategischer Fragen geben.“

Goldschmidt selbst sieht seine Berufung in den Aufsichtsrat als Chance, seine wissenschaftliche Expertise und Managementerfahrung in der Privatwirtschaft in die aktuelle praktische Arbeit des Klinikums Darmstadt einfließen zu lassen. Zudem möchte er als gebürtiger Hesse zum Erhalt der Trägervielfalt in Hessen beitragen. Die ersten beruflichen Kontakte mit dem Klinikum Darmstadt hatte er vor etwa 20 Jahren als Mitgründer der Arbeitsgruppe Medizincontrolling in Hessen und Gründer der gleichnamigen Arbeitsgruppe in seiner Fachgesellschaft. Mit dem Klinikum Darmstadt und der Technischen Universität kreuzten sich seither immer wieder die Wege. Seit 2012 findet das Expertenforum „Managemententscheidungen in der Gesundheitswirtschaft“ unter seiner Leitung im Klinikum Darmstadt statt. Hier werden die Weichen für den Rhein-Main-Zukunftskongress gestellt, zu dem Krankenhaus-Manager aus ganz Deutschland ins Rhein-Main-Gebiet kommen.

Quelle: Klinikum Darmstadt GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen