Johann-Heinrich-Merck-Preis 2013 geht an Wolfram Schütte


18. Juni 2013 - 07:23 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Der Journalist Wolfram Schütte wird mit dem Johann-Heinrich-Merck-Preis für literarische Kritik und Essay 2013 ausgezeichnet. Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung verleiht den Preis zusammen mit dem Georg-Büchner-Preis auf ihrer Herbsttagung am 26. Oktober 2013 in Darmstadt. Der Preisstifter, das Pharma-, Chemie- und Life-Science-Unternehmen Merck, hat ab diesem Jahr die Dotierung des Johann-Heinrich Merck-Preises von 12.500 auf 20.000 Euro erhöht. Der Preis ist eine der bedeutendsten Auszeichnungen für Literaturkritiker und Essayisten und wird von Merck seit 1964 gestiftet – in Andenken an den Schriftsteller und Literaturkritiker Johann Heinrich Merck, der von 1741 bis 1791 in Darmstadt lebte. Das Unternehmen knüpft damit an seine jahrhundertlang geübte Tradition an, sich auch für Kunst und Kultur zu engagieren.

Quelle: Merck KGaA

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen