Wissenschaftsstadt Darmstadt will internationale und interkulturelle Themen neu ordnen und in der Verwaltung konzentrieren: Internationales Bürgerfest auf dem Luisenplatz ist der Auftakt


14. Juni 2013 - 07:32 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Langer LudwigZum ersten Mal feiert die Wissenschaftsstadt Darmstadt ihre nach innen und außen gelebte Internationalität im Rahmen des Europawochenendes mit einem gemeinsamen Fest der Darmstädter Migrantenvereine, des Ausländerbeirates, der Partnerstädte und der Partnerschaftsvereine am kommenden Samstag (15.06.13) ab 14 Uhr auf dem Luisenplatz und in der Wilhelminenstraße. Oberbürgermeister Jochen Partsch begrüßt die Teilnehmer und Besucher des Internationalen Bürgerfestes am 15. Juni um 17 Uhr im Anschluss an den Grenzgang auf der Bühne auf dem Luisenplatz. Das detaillierte Programm der Veranstaltung ist einer Broschüre zu entnehmen, die im Stadtfoyer im Neuen Rathaus, Luisenplatz 5A, ausliegt; im Internet steht die Information unter http://ikb-darmstadt.de zum Download zur Verfügung.

44 Organisationen beteiligen sich am Internationalen Bürgerfest. In der Darmstädter Innenstadt gibt es Informationsstände, ein umfangreiches internationales Kulturprogramm, Kulinarisches aus aller Welt und ein großes Spielangebot für Kinder. Die Veranstaltung ist eingebettet in das Darmstädter Europawochenende und markiert eine Zäsur, denn zwei große Veranstaltungen mit internationalem Charakter – das Begegnungsfest des Oberbürgermeisters und das internationale Begegnungsfest, mitorganisiert vom Ausländerbeirat und den Migrantenvereinen – fügen sich in einer neuen Konzeption zu einem öffentlichen bürgerschaftlichen Fest im Zentrum der Stadt. Umrahmt wird das Bürgerfest vom Grenzgang und einem Workshop zur Bürgerbeteiligung am Beispiel des Darmstädter Bürgerhaushaltes, der gemeinsam mit den Partnerstädten durchgeführt wird.

„Die Internationalität und Weltoffenheit Darmstadts zeigt sich im friedlichen Zusammenleben von Deutschen und Zugewanderten aus über 140 Nationen ebenso wie in den zahlreichen Aktivitäten mit unseren 15 Partnerstädten. Zum ersten Mal wird die Wissenschaftsstadt Darmstadt den Gedanken internationaler Kooperation am Europawochenende mit einem Bürgerfest auf dem Luisenplatz feiern und so zeigen, dass unsere Freundschaft nicht an den Grenzen Europas Halt macht“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch.

Das Internationale Bürgerfest sei zudem der Auftakt und das erste Signal für die Neuordnung der internationalen und interkulturellen Aufgabenstellungen innerhalb der Stadtverwaltung: „Wir planen, kurzfristig das bisherige Interkulturelle Büro und das Büro für Städtepartnerschaften zu verschmelzen. Entstehen soll eine kreative und effektive neue Struktur, die die bisherigen Aufgaben von Völkerverständigung, Integration und Antirassismus- und Erinnerungsarbeit erweitert. Wichtig sind dabei internationale Wissenschafts- und Wirtschaftskooperationen, der Ausbau der Partnerschaften mit außereuropäischen Städten und die kritische Auseinandersetzung mit Migrations- und Minderheitenpolitik. Wir wollen den europäischen Gedanken weiterhin intensiv fördern, es bedarf allerdings einer inhaltlichen und strukturellen Erweiterung unserer internationalen Beziehungen über Europa hinaus. Dabei soll im gleichen Zug die Völkerverständigung nachhaltig definiert und breiter gefasst werden. Ich bin davon überzeugt, dass es uns so gemeinsam mit unseren Freunden gelingt, unsere guten internationalen Traditionen und Kontakte zu pflegen und sie gleichzeitig thematisch und politisch zu erweitern“, erläutert Darmstadts Oberbürgermeister Partsch.

Informationen zu den Städtepartnerschaften der Wissenschaftsstadt Darmstadt gibt es im Internet unter http://www.darmstadt.de/standort/staedtepartnerschaften-und-internationales/, das Interkulturelle Büro der Wissenschaftsstadt Darmstadt präsentiert sich online unter http://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/soziales-und-gesellschaft/migration/index.htm.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen