45 Jahre Pioniergeist über Grenzen hinweg: Partner-Universitäten Darmstadt und Lyon feiern – Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel


4. Juni 2013 - 10:04 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel - Bild: TU DarmstadtDie Technische Universität Darmstadt und die École Centrale de Lyon feiern in diesem Jahr das 45-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft. Die Zusammenarbeit der beiden großen europäischen Universitäten hat ihren Pioniergeist bis heute bewahrt. Im Rahmen der Jubiläumsfeiern erhielt am Montag (03.06.2013) der Präsident der TU Darmstadt, Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel, die Ehrendoktorwürde der École Centrale de Lyon.

Die Partnerschaft zwischen der Technischen Universität Darmstadt und der École Centrale (EC) de Lyon begann fünf Jahre, nachdem der deutsch-französische Freundschaftsvertrag unterzeichnet wurde, als richtungsweisende Neuerung der akademischen Zusammenarbeit. Bis heute hat sie ihren Pioniergeist behalten, der sowohl von Studierenden als auch von ihren zukünftigen Arbeitgebern sehr geschätzt wird.

Die ersten Austausch-Aufenthalte von Studierenden begannen bereits in den siebziger Jahren. Seit Anfang der neunziger Jahre nehmen Studierende am Doppeldiplom-Programm teil, das damals in Europa noch in den Kinderschuhen steckte. 78 Studierende sind seitdem von der TU Darmstadt für einen zweijährigen Auslandsaufenthalt und einen Doppelabschluss nach Lyon gegangen, 106 kamen aus Lyon nach Darmstadt. Wer das „Double Degree“-Studium erfolgreich absolviert hat, bekommt auch zwei Abschlüsse: den „Master of Science“ der TU Darmstadt und das Diplôme d’Ingénieur Généraliste der EC Lyon.

Der erste Doktorand promoviert seit Dezember 2011 im Rahmen des gemeinsamen Promotionsprogramms zwischen den beiden Bildungseinrichtungen. Zuvor hatte er bereits mit einem Doppelabschluss sein Studium absolviert.

Eintrittskarte ins System der Grandes Écoles
Seit 1968 profitierten mehrere hundert Studierende von dieser Partnerschaft, die ihnen einen von der Industrie sehr geschätzten Einblick in zwei unterschiedliche Kulturen bietet. Mit dem Double-Degree-Austauschprogramm können Studierende der TU Darmstadt sich in das System der in Frankreich hoch angesehenen Grandes Écoles integrieren und sich dort etablieren.

Im Laufe der Jahre haben sich enge und beständige fachliche und freundschaftliche Beziehungen zwischen den Beteiligten etabliert, was sich nicht nur im akademischen Austausch, sondern auch in der alle fünf Jahre veranstalteten Jubiläumsfeier widerspiegelt.
Da das 40. Jubiläum in Darmstadt gefeiert wurde, richtete die École Centrale de Lyon nun am 3. und 4. Juni dieses Jahres die Feier anlässlich des 45. Jubiläums aus. Bei diesem Anlass wurde dem Präsidenten der TU Darmstadt die Ehrendoktorwürde verliehen. Ehemalige „Double Degree“-Studierende berichteten über ihre Erfahrungen im Austausch zwischen der TU Darmstadt und der EC Lyon. Ein kulturelles und wissenschaftliches Rahmenprogramm mit Vorträgen über die Forschungsaktivitäten beider Hochschulen sowie Führungen durch Labors und universitäre Einrichtungen in Lyon rundete die Jubiläumsfeierlichkeiten ab.

Jenseits der Feierlichkeiten haben diese festlichen Treffen zum Ziel, die bestehenden Austauschverbindungen zu festigen und neue Möglichkeiten der Kooperation in Lehre und Forschung zu fördern – immer auch dem ursprünglichen Pioniergeist verpflichtet.

Die École Centrale de Lyon
Die École Centrale de Lyon zählt als Ingenieurhochschule zu den Grandes Écoles in Frankreich. Sie ist eine reine Ingenieurhochschule, die das Fachstudium aber mit vielen allgemeinbildenden und persönlichkeitsfördernden Elementen verbindet. Sie fungiert als Ausbildungsstätte der Führungselite in Staat, Militär, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur und bildet mit anderen Grandes Écoles die angesehenste Gruppe des französischen Hochschulsystems.

Mit dem Double-Degree-Austauschprogramm haben Studenten der TU Darmstadt die besondere Möglichkeit, sich in dieses System zu integrieren und sich dort zu etablieren.

Historische Eckdaten der Zusammenarbeit:

1968: Erster Kooperationsvertrag zwischen der TU Darmstadt (damals noch TH Darmstadt) und der EC Lyon. Beginn der gemeinsamen Beziehungen. Erste internationale Partnerschaft der TU Darmstadt.

1989: Abschluss „Double Degree“-Vertrag. Dieser ist der erste seiner Art in Europa. Der erste „Double-Degree“-Austausch-Student der TU Darmstadt (Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik) geht nach Lyon.

1990: Der erste „Double Degree“-Austausch-Student der EC Lyon kommt nach Darmstadt an den Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik.

1992: Austausch nun auch von Studierenden der TU Darmstadt aus dem Fachbereich Maschinenbau

1999: Austausch nun auch von Studierenden der TU Darmstadt aus dem Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften

2008: Feier des 40-jährigen Jubiläums der Partnerschaft in Darmstadt
Abschluss eines Double-PhD-Vertrags. Zurzeit promoviert ein Doktorand im Programm (Fachbereich Maschinenbau)

Quelle & Bild: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen