Kommunalpolizei wird personell verstärkt


16. Mai 2013 - 16:04 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Kommunalpolizei - Bild: Wissenschaftsstadt Darmstadt / Bürger- und OrdnungsamtBürgermeister und Ordnungsdezernent Rafael Reißer hat am Donnerstag (16.05.2013) sechs neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Darmstädter Kommunalpolizei der Öffentlichkeit vorgestellt. Sabine Roozen, Vasileios Doxianidis, Uwe Kittner, Thorsten Rückert, Claus Schmank und Horst Schmidt haben sich in einem stadtinternen Ausschreibungsverfahren durchgesetzt und verstärken nun nach der Absolvierung eines Ausbildungslehrgangs die Kommunalpolizei. Zu ihren Aufgabengebieten gehören die Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs, die Entstempelung von Kraftfahrzeugen, die Überwachung von Grünanlagen und der Feldgemarkung, verkehrsregelnde und verkehrssichernde Maßnahmen im Rahmen städtischer Veranstaltungen, das Überwachen der Einhaltung städtischer Satzungen und anderer Rechtsvorschriften sowie Ermittlungstätigkeiten, Maßnahmen der Gefahrenabwehr und allgemeiner Streifendienst.

Die neuen Bediensteten nehmen ihre Aufgaben in einem engagierten Team im Mehrschichtenbetrieb auch an den Wochenenden war. Die Überwachungstätigkeiten dienen in erster Linie der Sicherheit aller Darmstädter Bürgerinnen und Bürger sowie der Besucher der Wissenschaftsstadt Darmstadt.

„Ich lege besonderen Wert auf die Feststellung, dass die Kommunalpolizei des Bürger- und Ordnungsamtes nicht als „Beschaffer“ von Einnahmen für den städtischen Haushalt angesehen wird. Die Bediensteten wurden soweit qualifiziert, um im Rahmen des Opportunitätsprinzips jeden Einzelfall beurteilen und über erforderliche Maßnahmen vor Ort entscheiden zu können. Nicht die starre Ausführung von Gesetzen und Regelungen ist das oberste Ziel der Ordnungsbehörde, sondern die Ansprechbarkeit bei Fragen und Problemen für Jedermann in dieser Stadt zu gewährleisten und im Rahmen der Möglichkeiten ein friedliches und harmonisches Zusammenleben zu garantieren“, so Bürgermeister Rafael Reißer.

Auch im Nordbereich (Arheilgen, Wixhausen und Kranichstein) konnte die Kommunalpolizei personell verstärkt werden. Neu ist hier Steffen Grüner, der der Kommunalpolizei seit September 2009 angehört. Er hat sich in einem internen Ausschreibungsverfahren für die Besetzung der Stelle qualifiziert und nimmt ab sofort das komplette Aufgabenspektrum der Kommunalpolizei wahr. Darüber hinaus ist Steffen Grüner erster Ansprechpartner für Probleme vor Ort in Arheilgen. Das „Team Nord“ besteht jetzt aus den Kontaktbeamten Thomas Beilstein (Kranichstein), Michael Maas (Wixhausen) und Steffen Grüner (Arheilgen), die sich auch gegenseitig vertreten.

Bild: Wissenschaftsstadt Darmstadt / Bürger- und Ordnungsamt
Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen