„Darmstadt unter Strom“ – Lange Einkaufsnacht


28. April 2013 - 11:24 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Schloss Feuerwerk Foto: Darmstadt Citymarketing e.V, Rüdiger DunkerAm Freitag, den 10. Mai 2013, steht Darmstadt wieder „unter Strom“. Beim Late-Night-Shopping bis 24 Uhr können sich die Besucher ganz entspannt in der Innenstadt bewegen. Voller Spannung ist dagegen das Programm auf Plätzen, das mit energiegeladenen Aktionen die Nacht zum Tag werden lässt. „Die Besucher erwartet ein Abend voller Hochspannung in der City, an dem man gemütlich bummeln, shoppen und einfach den langen Maiabend genießen kann“, so Citymanagerin Anke Jansen.

Darmstadt „unter Strom“ seit 1889 – ENTEGA Ökostrom für die Zukunft
Auf welche Tradition der Veranstaltungstitel „Darmstadt unter Strom“ anspielt macht ein Blick auf die Anfänge der Veranstaltung deutlich: 1888/89 errichtet, war die Centralstation im City Carree das erste Elektrizitätswerk in der Darmstädter Innenstadt und damit eines der ersten E-Werke überhaupt. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des heutigen City Carrees wurde 2007 erstmalig „Darmstadt unter Strom“ gefeiert. ENTEGA, Tochter der HEAG Süd-hessische Energie AG (HSE), als Energieversorger mit Sitz in Darmstadt, ist sich der be-sonderen Geschichte bewusst und unterstützt die Veranstaltung bereits seit 2008. Heute sorgt ENTEGA aktiv für ein Angebot an Co2- und atomstromfrei erzeugter Elektrizität mit dem Tarif „ENTEGA Ökostrom“ – in der Verantwortung für künftige Generationen.

Unterhaltung in der Fußgängerzone und auf zwei Bühnen – ganz ohne Strom
Die Fußgängerzone und der Markplatz werden am Abend von Künstlern optisch und musi-kalisch „bespielt“. Verschiedene Walkacts beleben den öffentlichen Raum und sorgen so für beste Unterhaltung beim Einkaufsbummel. Die grazilen Wesen von „Illumia“ durchschweben die Räume und verzaubern in elfengleichen Kostümen mit Nebel- und Lichteffekten. Der Animations-Walk-Act wird zur mystischen Performance.
Die mobilen Trommelshows von „Drum Cafe“ aktivieren das Publikum durch mitreißende Rhythmen. So entsteht als „Puls der City“ ein Trommelerlebnis der besonderen Art, das gute Laune macht.
Melodien und Beats zum Rhythmus der Innenstadt kommen auch von der Rock’n Roll Band „Krüger Rockt!“ – der „schärfsten Rock’n’Roll-Band seit Einführung der Anschnallpflicht“. Der bekannte Heidelberger Boogie Woogie Pianist Harald „Lee“ Krüger behandelt das Piano mit Händen, Füßen und anderen Körperteilen. Zu hören gibt es alles, was die Fünfziger zu bie-ten hatten, von Chuck Berry über Elvis, Gene Vincent bis zu Buddy Holly.
Die mobile Band „Das Trio“ ist mit Akkordeon, Gitarre und Gesang auch ganz stromlos un-terwegs. Internationale Partyhits, Evergreens oder die beliebtesten Oldies werden zum Bes-ten gegeben und sorgen so für gute Laune.
Die Formationen kann man auch erleben auf den Bühnen auf dem Stadtkirchplatz und vor dem Obelisken in der oberen Wilhelminenstraße.

Innenstadt im richtigen Licht
Obelisk und Stadtkirchplatz blicken nicht nur auf die Bühnen, sondern werden illuminiert und tragen so ab 21 Uhr zur besonderen Atmosphäre an diesem Abend bei, genauso wie die Illumination von Marktplatz, Bismarckbrunnen und Weißem Turm.

Nachtspielplatz bis 22.30 Uhr
Während die Erwachsenen einkaufen oder die Darmstädter Außengastronomie genießen, bedeutet der gleichzeitig stattfindende 7. Darmstädter Nachtspielplatz auf dem historischen Marktplatz Riesenspannung für die Kleinen und damit wiederum Entspannung für die Eltern: Ab 18 Uhr wird hier positive Energie freigesetzt. Der Nachtspielplatz schließt um 22.30 Uhr mit einem eigenen kleinen Abschlusshighlight.

Finales Highlight auf dem Marktplatz um 23.30 Uhr – Die X Factor Finalisten Nica & Joe
Eine spektakuläre Kombination aus Gesang, Windkunst und Feuerwerk entzündet ein über-raschendes Abschlusshighlight auf dem Marktplatz. Die Artisten der Windrider sind bekannt für eine atemberaubende Mischung aus Akrobatik und Tanz. Mit Windkraft und meterlangen Tüchern entführen sie die Gäste auf eigens dafür entwickelten Hochleistungswindmaschinen in neue Dimensionen.
Mit dabei sind Nica & Joe, fernsehbekannt aus dem grandiosen Finale der Castingshow „X Factor“ und durch ihre Teilnahme beim Eurovision Song Contest in Malmö. Das Traumpaar berührt mit einer zärtlichen Magie, die nur beim Rendezvous von Pop und Klassik entsteht – und schenkt zeitlos schöne Musik.

Blick von oben
Die Darmstädter „Leuchttürme“ Langer Lui und Weißer Turm laden alle Besucher von 18 bis 24 Uhr ein, sich das energetische Treiben aus luftiger Höhe zu betrachten.

Darmstadt für „Nachtschwärmer“ – Außengastronomie bis 1 Uhr geöffnet
Anlässlich des Late-Night-Shoppings hat auch die Außengastronomie in der Darmstädter Innenstadt Sonderschichten eingelegt: Ausnahmsweise können sich „Nachtschwärmer“ bis 1 Uhr am gastronomischen Angebot unter freiem Himmel erfreuen. Danach kann es selbst-verständlich weitergehen – allerdings drinnen.

„Kinderhotel“ im Mehrgenerationenhaus
Wer seinen Kindern an diesem Abend ein ganz anderes Erlebnis gönnen will, kann das An-gebot des „Kinderhotels“ im Mehrgenerationenhaus nutzen: Kinder zwischen 6 und 12 Jah-ren können parallel zum Late-Night-Shopping hier eine Nacht verbringen. Ab 17.30 Uhr er-wartet die kleinen Gäste ein ganz spezielles Programm. Die Kleinen werden dabei von ver-sierten Fachkräften betreut! Am nächsten Morgen um 10 Uhr werden die Kinder dann wie-der abgeholt. Eine Übernachtung pro Kind kostet 25 Euro inkl. Essen. Eine rechtzeitige An-meldung unter kinderhotel@mehrgenerationenhaus-darmstadt.de ist erforderlich.

Zum Late-Night-Shopping mit Auto, Bus und Straßenbahn oder dem Fahrrad
Parken für maximal 3 Euro bei Q-Park (von 19 – 6 Uhr): Sicher geerdet sind die unterirdi-schen Parkplätze in den Häusern von Q-Park: Ab 19 Uhr bis zum nächsten Morgen um 6 Uhr kann man in allen Q-Park-Tiefgaragen und -Parkhäusern in der Innenstadt für maximal 3 Euro parken (die Öffnungszeiten der einzelnen Parkhäuser sind zu beachten). Natürlich können Sie „Darmstadt unter Strom“ auch mit dem ÖPNV besuchen! Mehr als 2.000 Bus- und Straßenbahnverbindungen stehen dafür zur Verfügung. Ganz aus eigener Kraft kann man die City mit dem Fahrrad erreichen: Am Abend des Late-Night-Shoppings stehen in der Innenstadt wie gewohnt die verschiedenen Park- und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zur Verfügung. So gibt es z.B. Abstellplätze am Weißen Turm, im City Carree oder auf dem Lui-senplatz.

Foto: Darmstadt Citymarketing e.V, Rüdiger Dunker
Quelle: Darmstadt Citymarketing e.V

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen