Hoher Schaden bei Wohnhausbrand in Weiterstadt – Papageien von Feuerwehr aus Wohnung gerettet


24. April 2013 - 07:49 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

FeuerwehrWeiterstadt. Am Dienstagmorgen (23.04.2013) gegen 09.30 Uhr kam es zu einem Brand in der Kirchstraße. Hierbei ist der Dachstuhl eines Einfamilienhauses komplett ausgebrannt. Nach ersten Aussagen soll aus bislang ungeklärter Ursache ein Auto in Hof eines Anwesens gebrannt haben, das unter einem Carport stand. Die Flammen seien dann auf den Dachstuhl des angrenzenden Wohnhauses übergegriffen. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren Weiterstadt konnte das Feuer im Dachstuhl gelöscht werden, bevor es sich auf das gesamte Hauses ausbreiten konnte. Zur Zeit des Brandes befanden sich keine Personen in dem Einfamilienhaus. Fünf Papageien, die in der Wohnung waren, konnten durch die Feuerwehr gerettet werden. Sie wurden vorsorglich zu einem Tierarzt gebracht. Während der Löscharbeiten musste die Darmstädter Straße in Höhe Kirchstraße voll gesperrt werden. Neben den Feuerwehren war auch das DRK im Einsatz. Nach ersten Ermittlungen eines Brandursachenexperten des Kommissariates 10 der Darmstädter Kriminalpolizei wird der Schaden auf circa 250.000,- Euro geschätzt. Zur Brandursache können noch keine Aussagen getroffen werden. Die Feuerwehr ist derzeit noch mit den Nachlöscharbeiten beschäftigt.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen