Wohnhausbrand – Polizei nimmt 46 Jahre alten Tatverdächtigen fest


19. April 2013 - 05:31 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

FeuerNach einem Wohnhausbrand am Steubenplatz in Darmstadt konnte die Polizei einen 46 Jahre alten Tatverdächtigen festnehmen. Am Donnerstagabend (18.04.12) gegen 19.55 Uhr wurde ein Brand in einem 5-stöckigen Wohnhaus am Steubenplatz gemeldet. Die Einsatzkräfte konnten eine sehr starke Rauchentwicklung feststellen und begannen zeitnah mit der Rettung der Hausbewohner. Der Brand entstand an zwei im Kellergeschoss abgestellten Kinderwagen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehrkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile und Stockwerke verhindert werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung gestaltete sich die Rettung der Bewohner schwierig.

Insgesamt befanden sich 46 Personen in dem Gebäude, die alle mit Verdacht auf Rauchvergiftung ärztlich versorgt werden mussten. 13 Erwachsene wurden vorsorglich in Darmstädter Kliniken aufgenommen, aber vermutlich noch im Laufe der Nacht entlassen. 4 Kinder mussten in der Kinderklinik in Darmstadt aufgenommen werden. Die restlichen 33 Personen wurden vor Ort behandelt.

Am Gebäude entstand nach ersten Einschätzungen ein Schaden von 50.000 EUR. Nach Abschluss der Löscharbeiten und Belüftung ist das Gebäude weiterhin bewohnbar.

Auf den Tatverdächtigen kam die Polizei durch einen Notruf bei der Feuerwehr. Ein Mann hatte dort kurz vor der Brandentstehung unter Nennung des Steubenplatz ein Unglück angekündigt. Umfangreiche Ermittlungen führten die Polizei letztlich zu dem 46 Jahre alten Mann. Er ist wegen verschiedener Delikte den Ermittlern bekannt. In der Wohnung eines Freundes in Darmstadt konnte er um kurz vor Mitternacht festgenommen werden.

Die Ermittlungen über das Motiv des Mannes dauern noch an. Er selbst macht keine Angaben. Die Kriminalpolizei des K10 der PD Darmstadt-Dieburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen