Semesterabschlusskonzert des Orchesters der TU Darmstadt


26. Januar 2013 - 07:26 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Orchester der Technischen Universität DarmstadtAm Samstag, 9. Februar 2013 um 19.30 Uhr, gibt das Orchester der Technischen Universität Darmstadt im Konzertsaal des Darmstadtiums sein Semesterabschlusskonzert. Das Programm des Orchesters unter der Leitung von Christian Weidt steht mit Werken von Antonín Dvorák (1841 – 1904) und Alexander Glasunow (1865 – 1936) ganz im Zeichen der Romantik:

In der ersten Hälfte wird Dvoráks Konzert für Violoncello und Orchester in h-Moll gespielt. Es ist eines der berühmtesten Cellokonzerte und zählt zu Dvoráks bekanntesten Werken. Nachdem er die Partitur gelesen hatte, soll Johannes Brahms ausgerufen haben: „Warum habe ich nicht gewusst, dass man ein Cellokonzert wie dieses schreiben kann? Hätte ich es gewusst, hätte ich schon vor langer Zeit eines geschrieben!“. Der anspruchsvolle Solistenpart wird von Emanuel Graf gespielt, er ist als erster Solocellist regelmäßiger Gast an der Deutschen Oper Berlin und dem Theater Darmstadt, ständiges Mitglied im International Mahler Orchestra und Gewinner zahlreicher Stipendien und Auszeichnungen.

Es folgt die 8. Sinfonie in Es-Dur von Alexander Glasunow. Komponiert wurde sie 1905/06 in St. Petersburg und gilt als Glasunows letzte vollständige Sinfonie. Noch während der Arbeit an dieser groß besetzten Sinfonie wurde er Rektor des Petersburger Konservatoriums, eine Berufung der er sich ausgiebig widmete und dafür sein sinfonisches Schaffen beendete. Als Schüler von Rimsky-Korsakow und Unterstützer Schostakowitschs steht Glasunow direkt in der Tradition des russischen Nationalstils und nimmt die Melodien und Klänge Russlands gekonnt in seine Musik mit auf.

Eintrittskarten zum Konzert sind im Vorverkauf für 13 € / 6 € (ermäßigt) im Darmstadtshop, Luisenplatz 5 sowie an der Abendkasse für 14 € / 7 € (ermäßigt) erhältlich.

Quelle: Lukas Schlicker

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen