50 Jahre Elysée-Vertrag – Die Volkshochschule Darmstadt feiert die 50 Jahre währende deutsch-französische Freundschaft mit einem Tag der offenen Tür


15. Januar 2013 - 20:06 | von | Kategorie: Politik | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

frankreichVor fünfzig Jahren – am 22. Januar 1963 – haben Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer den Elysée-Vertrag unterzeichnet. Die 50 Jahre währende deutsch-französische Freundschaft feiert die Volkshochschule Darmstadt (vhs) am Samstag, 26. Januar 2013, von 11 bis 15 Uhr im Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, mit einem Tag der offenen Tür.

Dabei stellt sie nicht nur ihre Arbeit vor und möchte Gäste anstecken mit der Begeisterung für Sprache und Kultur unserer Nachbarn, in einer historischen Rückschau präsentiert sie die großen Paare der französisch-deutschen Aussöhnungs- und Freundschaftspolitik, ausgehend von Staatspräsident de Gaulle und Bundeskanzler Adenauer bis zu Präsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel. „Aber politische Verträge, Verordnungen und Konsultationen reichen nicht aus, um die deutsch-französische Freundschaft mit Leben zu füllen. Sie muss an der Basis vollzogen werden, gelebt durch die Bürgerinnen und Bürger diesseits und jenseits des Rheins. Die besondere Förderung der Sprache des jeweils anderen ist dabei zentral. Die vhs Darmstadt liefert hier mit ihrem differenzierten Französischkursangebot seit vielen Jahren in besonderer Weise ihren Beitrag“, so Bürgermeister Rafael Reißer, der den Tag der offenen Tür um 11 Uhr offiziell eröffnen wird.

Wesentlich waren und sind die Städtepartnerschaften, durch die französisch-deutsche Begegnungen auf der Ebene der Vereine und Interessengruppen und zwischen Einzelpersonen stattfinden. Und so präsentiert eine Kursleiterin, die seit 1974 als Französin an der vhs Darmstadt ihre Muttersprache unterrichtet, um 14 Uhr in einer Interaktion die deutsch-französischen Städtepartnerschaften.

Bereits für 13 Uhr lädt die vhs deutsch-französische Paare – Ehe-, Liebes- oder Freundschaftspaare – aus Darmstadt und Umgebung ein, ins Foyer zu kommen und mit zu feiern. Auf die ersten fünf Paare wartet eine Belohnung.

Der Tag der offenen Tür bietet zudem bis 15 Uhr neben der historischen Rückschau einen „salon de jeux“ mit vielen amüsanten Aktivitäten rund ums Französisch lernen auf allen Lernniveaus, auch für Anfänger, ein Quiz, das um 14.45 Uhr aufgelöst wird, eine „salle de communication culturelle“ – einen Kulturtreff „Französisch für alle“ mit Literatur, Musik und Theater, Lesungen, Dialogen und Gesprächsszenen -, eine Medienausstellung mit Lehrwerken, französischer Literatur und DVDs und ein französisches Bistro mit kleinen Spezialitäten, französischer Musik und Zeitungen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen