Schwerer Straßenbahnunfall – 43-jährige Straßenbahnfahrerin schwer verletzt – Straßenbahn entgleist komplett und fährt auf Neckarstraße


27. Dezember 2012 - 15:53 | von | Kategorie: Polizei, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Am Donnerstag (27.12.12) kollidierten gegen 12.40 Uhr in Darmstadt im Kreuzungsbereich Rheinstraße/Neckarstraße zwei Straßenbahnen der Linie 7 und entgleisten. Eine 43-jährige Straßenbahnfahrerin wurde dabei schwer verletzt, ein 45 Jahre alter Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock.

Die beiden Bahnen hätten laut Fahrplan im Haltestellenbereich Neckarstraße in einer Kurve aneinander vorbeifahren sollen, kollidierten anstatt dessen jedoch auf Höhe der Haltestelle. Dabei wurde die Bahn der 43 Jahre alten Fahrerin, die Richtung Eberstadt fuhr, komplett aus den Gleisen gehoben. Der Wagen durchbrach Teile der Haltestellenbefestigung sowie eine Leitplanke und kam auf der Neckarstraße zum Stillstand. Der Wagen des 45-jährigen Fahrers, der Richtung Luisenplatz fahren wollte, entgleiste nur leicht und kam auf dem Gleisbett zum Stehen.

Beim Durchbrechen der Haltestelle bohrte sich ein massives Eisengeländerteil in das Führerhaus der 43-Jährigen und verletzte sie am Bein schwer. Die Frau musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ersten Ermittlungen zufolge ist eine Weichenfehlstellung für den Unfall verantwortlich. Nach derzeitigem Erkenntnisstand stellte der 45-jährige Wagenführer seine Weiche anstatt in Richtung Luisenplatz in Richtung Hauptbahnhof, wodurch eine Kollision der zwei Wagen überhaupt erst möglich wurde.

Außer den Straßenbahnen und der Halttestelle wurden eine Ampelanlage und die Fahrbahn beschädigt. Die Höhe des Sachschadens liegt ersten Schätzungen nach in einem unteren sechsstelligen Bereich.

Im Zusammenhang mit dem Unfall bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Weiter möchten sich bitte Fahrgäste, die sich zum Unfallzeitpunkt in einer der beiden Bahnen der Linie 7 befanden und bei der Kollision verletzt wurden, beim 2. Polizeirevier melden: 06151 / 969 3710.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen