Darmstädter Weihnachtsmarkt mit Maronen, Lebkuchen und Glühweinduft


24. November 2012 - 11:13 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Weihnachtsmarkt - Bild: Darmstadt Citymarketing e.V.Wenn der 39 Meter hohe Lange Ludwig auf dem Luisenplatz komplett mit 30.000 LED-Lämpchen illuminiert ist, dann steht Weihnachten vor der Tür. Das Wahrzeichen weist schon von weit Gästen den Weg, wenn am 26. November 2012 der Darmstädter Weihnachtsmarkt beginnt. Der vereint in Darmstadts Innenstadt gleich mehrere Events:

Zwischen Residenzschloss und historischem Rathaus locken die bunten Buden des Marktes mit Lebkuchen- und Glühweinduft und allerlei Köstlichkeiten – auch in diesem Jahr wieder mit internationalem Flair. Denn einige der Stände werden von den 15 Darmstädter Partnerstädten betrieben, die ihr Kunsthandwerk und ihre kulinarischen Köstlichkeiten in einem wöchentlich wechselndem Programm mitbringen – unter anderem aus Gyönk, Saanen, Szeged, Plock und Ushgorod. Am 19. Dezember (Mittwoch) steht die „Lange Nacht der Partnerstädte“ ab 18 Uhr auf dem Programm: weihnachtliche Instrumentalmusik und Gesang bringen Ludmilla und ihre Schwestern aus Ushgorod auf den Marktplatz.

Ein eigener Kunsthandwerkermarkt an allen vier Adventswochenenden ist dieses Jahr auf dem Friedensplatz zu finden. Dieser bietet Schmuck, Seifen, Handgewebtes und Filzarbeiten sowie Glas- und Keramikartikel. Das Staatstheater Darmstadt und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) sind am zweiten und dritten Adventswochenende ebenfalls mit Infoständen vertreten.

In der Vorweihnachtszeit können Kurzentschlossene in der City länger shoppen: Am Freitag, 30. November, lädt das Citymarketing-Team zum Late-Night-Shopping “Feuer & Eis” ein. Das heißt in Darmstadt nicht nur bis spät in den Abend und in die Nacht hinein offene Geschäfte, sondern jede Menge spektakuläre Feuershows und Eisbildhauer bei der Arbeit. Am 21. und 22. Dezember (Freitag und Samstag) bleiben die Geschäfte beim „Himmlischen Einkaufsvergnügen“ bis 22 Uhr offen. Für unbeschwerte Einkaufserlebnisse sorgt währenddessen der Gepäckbus auf dem Ludwgisplatz, der kostenlos Geschenke und Tüten aufbewahrt – auch immer samstags zwischen 11 Uhr und 19 Uhr.

Der Weihnachtsmarkt bietet neben den Ständen auf Darmstadts Innenstadtplätzen aber auch ein umfangreiches Kinderprogramm. Am Nikolaustag statten Nikolaus und sein Knecht Ruprecht dem Weihnachtsmarkt einen Besuch ab; im Gepäck haben sie zahlreiche Schokoladen-Nikoläuse. Immer samstags können die Kleinen in der Centralstation zu großen Baumeistern werden: Die LegoLounge hat für Kinder zwischen 3 und 9 Jahren offen von 11 Uhr bis 14.30 Uhr. Die Kunsthalle Darmstadt bietet im Dezember immer samstags Malstunden für 6- bis 12-jährige an. An allen Samstagen im Dezember gibt es neu die Möglichkeit, zwischen 10 Uhr und 13.30 Uhr kostenlos den Babysitter-Service des Frauenfitnessstudios Amanusa am Ludwigsplatz zu nutzen. Die Zeit können Frauen aber auch damit verbringen, das Fitnessstudio kennen zu lernen (Anmeldung für ein Probetraining ist möglich unter der Telefonnummer 06151-3608360). Beim Puppentheater „Pinocchio“ im CITY CARREE erzählen faszinierende Puppen vom 7. bis 26. Dezember (jeweils Freitag bis Sonntag und an den Weihnachtsfeiertagen) und mitreißende Schauspieler die alte Geschichte von Pinocchio in einer neuen und einzigartigen Form. Durch das Engagement der Werbegemeinschaft des CITY CARREE kostet der Eintritt nur 5 € (Originalpreis 15 €). An den Samstagsvorführungen wird zusätzlich eine Kinderbetreuung durch den Darmstadt Citymarketing e.V. angeboten (für max. 20 Kinder), sodass Eltern in Ruhe ihre Weihnachtseinkäufe erledigen können. Die Kinder werden von angehenden Erziehern und Erzieherinnen der Alice-Eleonoren-Schule, Abteilung Fachschule für Sozialpädagogik, betreut.

Mit der Aktion „Ein Herz für Lucas und Andere“ unterstützt der Darmstädter Schaustellerverband den an Leukämie erkrankten 4-jährigen Lucas aus Arheilgen. Nach der Typisierungsaktion für einen Knochenmarkspender am 7. Oktober werden noch Spenden benötigt, um die Typisierung der Gewebeproben voll finanzieren zu können: Der Erlös des Verkaufs kleiner Weihnachts-Herzen für ein Euro das Stück soll dabei helfen und kommt Lucas zugute – und kann auch einem anderen Menschen das Leben retten.

Für auswärtige Gäste hat das Stadtmarketing-Team wieder eine Adventspauschale im Angebot: ein Wochenende mit Übernachtung und Frühstück inklusive Stadtrundgang, Glühwein-Gutschein, vierstündigem Aufenthalt im Jugendstilbad und einem kleinen Präsent kostet ab 79 Euro pro Person im Doppelzimmer. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH bietet zudem Advents-Stadtrundgänge an, die mit einem Glühweinumtrunk auf dem Weihnachtsmarkt enden (Termine am: 1., 8., 15. und 22. Dezember jeweils um 17 Uhr, Treffpunkt Darmstadt Shop). Am Dienstag, 4. Dezember, bietet die „After Work Kult(o)ur“ -Führung Weihnachtliches. Los geht es um 18.30 Uhr. Infos zu Treffpunkt und Programm online unter www.darmstadt-marketing.de (Link: Stadtführungen).

Auch dieses Jahr ist der Darmstädter Weihnachtsmarkt klimaneutral gestellt – dafür sorgt die Aktion „Klimaneutraler Weihnachtsmarkt“ mit der ENTEGA.

Darmstadt Marketing ruft auch wieder zur Suche nach dem schönsten Weihnachtsmarkt-Stand auf ihrer Facebook-Seite auf (www.facebook.com/darmstadtmarketing). Die Hütte mit den meisten „gefällt-mir“ – Angaben gewinnt, unter allen Teilnehmenden wird es auch eine Verlosung geben.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt vom 26. November bis zum 23. Dezember 2012 immer montags bis donnerstags von 10.30 Uhr bis 21 Uhr, freitags und samstags jetzt immer eine Stunde länger von 10.30 Uhr bis 22 Uhr und sonntags von 11.30 Uhr bis 21 Uhr. Der Kunsthandwerkermarkt hat offen an allen vier Adventswochenenden samstags und sonntags von 11.30 bis 19 Uhr.

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am Montag, 26. November 2012, um 18:15 Uhr an der Weihnachtsmarktbühne von Oberbürgermeister Jochen Partsch und Stadtkämmerer André Schellenberg. Mit dabei: Darmstadts neue Glühweinprinzessin. Es singen die Schulspatzen der Elly-Heuss-Knapp-Schule, anschließend tritt das Gitarrenduo „Marko & Sava“ auf.

Die rund 40 Seiten starke Broschüre „Weihnachten in Darmstadt 2012“ listet auch alle Weihnachtsmärkte in den Stadtteilen auf und bietet einen Überblick über das kulturelle Angebot an Theater- und Variéte- Aufführungen in der Vorweihnachtszeit. Sie ist online unter www.weihnachten-in-darmstadt.de und unter anderem im Darmstadt-Shop auf dem Luisenplatz zu haben.

Weihnachten in Darmstadt 2012 (PDF – 4,09 MB)

Quelle & Bild: Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen