„Enkeltrickbetrüger“ in Darmstadt festgenommen


16. November 2012 - 10:10 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiDie Polizei hat am Donnerstagnachmittag (15.11.2012) einen 16-jährigen und bereits mehrfach polizeibekannten Jugendlichen festgenommen, der im Zusammenhang mit einem so genannten Enkeltrickbetrug als Geldabholer fungierte.

Eine 85-jährige Frau hatte zuvor den Anruf eines angeblichen Neffen erhalten, der schilderte, dass er zurzeit bei einem Notar sitze und in Geldnot sei. Daher bräuchte er dringend 35.000,- EUR von seiner „Tante“. Die 85-Jährige, die schon mehrfach von Trickbetrügern angerufen wurde, aber nie auf sie hereingefallen war, hatte auch dieses Mal den Schwindel sofort durchschaut, was sie aber nicht zu erkennen gab.

So tauchte gegen 14.30 Uhr der 16-Jährige in der Erwartung an der Wohnung der Frau auf, das „dringend benötigte“ Geld zu erhalten. Was ihn dort allerdings erwartete, war die bereits von der 85-Jährigen informierte Polizei. Der 16-Jährige wurde festgenommen. Gegen den aus dem Landkreis Offenbach stammenden Jugendlichen wurde Strafanzeige erstattet. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei warnt erneut vor den Anrufen angeblicher Verwandter. Wenn ein Verwandter dringend Bargeld von Ihnen benötigt, dann bitten Sie ihn einfach, selbst vorbeizukommen. Übergeben Sie niemals Bargeld an Personen, die Sie nicht kennen. In Zweifelsfällen ist es immer richtig, sich erst einmal mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Die Beamten können mit Ihnen beratschlagen, was zu tun ist.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen