Studierende der h_da illuminieren Martinskirche zum Sommerfest der Martin-Luther-Gemeinde


22. Juni 2012 - 08:05 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Martinskirche - DarmstadtStudierende des Fachbereiches Architektur der Hochschule Darmstadt (h_da) illuminieren im Rahmen der Lehrveranstaltung ‘Architektur + Licht` während des Sommerfests der Martin-Luther-Gemeinde am 23. Juni 2012 den Innenraum der Martinskirche am Darmstädter Riegerplatz.

Etwas Farbe in die Kirche zu bringen war die Idee, die Studierende der Hochschule Darmstadt mit Unterstützung des Kirchenvorstandes und der Martin-Luther-Gemeinde bewegt hat, eine Illumination des Innenraumes der Kirche zu entwickeln. Unter der Leitung von Prof. Waldemar Borsutzky vom Fachbereich Architektur und dem Architekten und Lichtplaner Stephan Horn, Lehrbeauftragter am Fachbereich Architektur, setzten die Studierenden sich im laufenden Semester zunächst mit dem Licht in Sakralbauten aller Religionen auseinander, bevor sie eigene Konzepte für die Martinskirche entwickelten.

Das Ergebnis ist eine Lichtinstallation, die sehr sensibel mit dem Raum und der seltenen Volumetrie der Kirche am Riegerplatz umgeht. Das Besondere: die künstliche Beleuchtung berücksichtigt das Tageslicht mit den bunt verglasten Fenstern im Sonnenschein und untermalt effektvoll die Dramaturgie einer um 18 Uhr beginnenden Liturgischen Feier durch gezielte Licht- und Schattenspiele.

Prof. Waldemar Borsutzky: „Dass Studierende mit unterschiedlichem kulturellem und religiösem Hintergrund die Illumination in einer christlichen Kirche erarbeitet und realisiert haben, macht die Veranstaltung zusätzlich wertvoll und dokumentiert einen Zeitgeist von Verständnis und gegenseitiger Toleranz.“

Quelle: Hochschule Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen