Forum Strassentheater beim Heinerfest


19. Juni 2012 - 07:23 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Ernest the MagnificoZum fünften Mal bevölkern internationale Gaukler, Jongleure und Straßenkünstler den Platz vor dem Darmstadtium. Der künstlerische Leiter Rainer Bauer hat wieder internationale Künstler eingeladen, die vom Freitag 29.06. bis Mo 02.07.12 ein skurril, buntes Programm für alle Straßentheaterfans bieten.

Mit dabei sind:

Maple Stabelgun – Hulahoop Show
In der Straßenshow „Breaking Broken Dreams“ entflieht die Australische Künstlerin Maple Staplegun dem Büro und der Arbeitswelt, um zu beweisen, dass sie mehr als eine gewöhnliche Sekretärin ist. Bewaffnet mit Hula-Hoops und Büroartikeln stellt sie ihr Können unter Beweis.

Ernest the Magnifico – Stuntshow
Er ist der einzigartiger Australische Draufgänger, der legendäre Ernest the Magnifico! Ausgestattet mit einem fliegenden Stuntcar, einem Herzstillstand Pogostick und einen urkomischen Comic Charakter werden sie Zeuge von echten Show-Stunts und werden sich vor Lachen auf dem Boden wälzen.

Benny B. – Jonglage
Benny B lotet die Grenzen der physischen Komik und der Jonglage neu aus. Der Australische Künstler zeigt eine erfrischend andere Show und verzaubert mit seiner einzigartigen Kombination von eleganter Jonglage, bizarrer Slapstick und unglaublicher Balance auf der freistehenden Leiter. Er beweisst, dass Komik die wahre universelle Weltsprache ist!

Herbert Faulhaber – Profibürokrat
Der Alltag eines Bürokraten muss nicht langweilig sein. Dies beweist Herbert Faulhaber vom Bundesamt für ungewöhnliche Maßnahmen und Bürgerbe- lustigung, kurz: „BFUMUB„. Jeder Tag ist für ihn eine neue Herausforderung, die er mit Bravour und spontaner Genialität meistert.

The Bombastics – Clown-Rock´n Roll
Skurril, grotesk und witzig: Drei Musiker mit Improvisationstalent bringen Leben auf die Bühne. Denn sie sind eine echte Clownband, subtil spritzig und tiefgründig poetisch. Das Musikrepertoire der Bombastics reicht von 30er-Jahre-Jazzclub-Klassikern über Balladen bis hin zum Gypsy-Punk.

Weitere Informationen und Spielzeiten unter www.forumstrassentheater.de.

Quelle & Bild: Rainer Bauer – www.rainerbauer.de

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen