Jazzkonzert Darmstädter Schülerbands in der Centralstation


11. Mai 2012 - 07:33 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Centralstation DarmstadtDarmstadts Schulen fördern neben dem regulären Musikunterricht die zeitgenössische Musik in Arbeitsgemeinschaften, deren Ergebnisse alljährlich bei einem gemeinsamen Konzert präsentiert werden – dieses Jahr am Dienstag, 15. Mai 2012 um 19:30 Uhr in der Centralstation. Mit dabei sind die Bertolt-Brecht-Schule, Edith-Stein-Schule, Lichtenbergschule, Ludwig-Georgs-Gymnasium, Justus-Liebig-Schule, Viktoriaschule und das Schuldorf Bergstraße.

Das Repertoire der zwischen 10 und 20 Jahre alten Nachwuchsmusiker ist vielschichtig: Während die Jazz AG der Bertolt-Brecht-Schule unter der Leitung von Uli Partheil und Rainer Wieczorek lateinamerikanische Songs sowie Rock- und Popstücke präsentiert, spielt die Bigband der Viktoriaschule All-Time-Klassiker wie „Pink Panther“. Die Combo vom Schuldorf Bergstraße spielt unter anderem das gecoverte Lied „Minnie the Moocher“. Die Bigband der Edith-Stein-Schule unter der Leitung von Johannes Maurer und Oliver Nickel zählt lateinamerikanische Songs sowie Funk-, Rock- und Popstücke zu ihrem Repertoire, die Bigband der Justus-Liebig-Schule unter der Leitung von Christoph Schöpsdau legt ihren Schwerpunkt auf Bigband-Literatur aus dem Repertoire großer Bands der Swing-Ära. Unter der Leitung von Uli Partheil und Jürgen Wuchner präsentiert auch die Jazz-Combo des Ludwig-Georgs-Gymnasium ihr Können.

Jede Band spielt etwa 20 Minuten. Das Jazzkonzert wird von Stadtrat Peter Schmidt eröffnet und beginnt um 19:30 Uhr, Einlass in den Saal der Centralstation ist ab 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen