Zusammengeschlagen und beraubt – Tatverdächtige festgenommen


2. Mai 2012 - 17:09 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Mittwoch (02.05.2012) ist kurz nach Mitternacht in der Bismarckstraße in Darmstadt ein 25-jähriger Mann von zwei Männern zusammengeschlagen und beraubt worden. Der Verletzte, dessen Smartphone und Portemonnaie geraubt wurde, wurde mit erheblichen Gesichtsverletzungen in eine Klinik eingeliefert.

Im Rahmen der Fahndung konnten Polizeistreifen des 1. Reviers nach kurzer Verfolgung zwei bereits polizeibekannte 24 und 19 Jahre alte Tatverdächtige auf einem Parkplatz in der Kirschenallee festnehmen.

Nach den bisherigen Ermittlungen war der Geschädigte zunächst gegen 00.20 Uhr von zwei Männern angesprochen und nach Geld gefragt worden. Er flüchtete daraufhin, wurde aber von seinen Peinigern eingeholt und niedergeschlagen. Die Täter sollen ihm dabei auch mehrfach gegen den Kopf getreten haben. Einer der Täter entnahm aus der Hosentasche des am Boden liegenden Opfers dessen Geldbörse und Smartphone.

Ein Zeuge hatte dies mitbekommen und konnte die beiden Männer bis zum Hauptbahnhof verfolgen. Dort waren sie in ein Auto eingestiegen, das nur kurze Zeit später im Zuge der Fahndung von der inzwischen informierten Polizei in der Bismarckstraße ausfindig gemacht werden konnte. Beim Gewahrwerden der Polizeistreife flüchtete der Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit bis zu einem Firmenparkplatz in der Kirschenallee. Dort versuchte der Fahrer noch, mit seinem Beifahrer den Sitzplatz zu tauschen. Beide Insassen, der 24-jährige Fahrer und sein 19-jähriger Beifahrer, wurden festgenommen.

Der 24-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrererlaubnis und stand zudem erheblich unter Alkoholeinfluss (1,56 Promille). Da auch der 19-Jährige unter Alkoholeinfluss stand (0,86 Promille) wurde bei beiden eine Blutentnahme durchgeführt. Sie müssen sich jetzt unter anderem wegen des Raubes, der 24-Jährige auch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen