Marienhospital: OP-Sanierung abgeschlossen – Mobile Operationssäle werden abtransportiert


27. April 2012 - 08:40 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Marienhospital DarmstadtDie Sanierung der Operationsräume des Marienhospitals ist abgeschlossen. Die mobilen OP-Module, die im Dezember  2011 nordöstlich des Klinikgebäudes aufgebaut worden waren und in denen seit Mitte Januar 2012 operiert wurde, haben ihren Zweck erfüllt. In der nächsten Woche werden sie demontiert und abtransportiert, teilt das Marienhospital mit. Seit Anfang der Woche arbeiten die Chirurgen, Gynäkologen und Orthopäden des Marienhospitals wieder in den eigenen modernisierten OPs des Hauses.

Um Zwischenlagerung und Abtransport dieser überbreiten Raummodule zu ermöglichen, hat die städtische Verkehrsbehörde in einigen Straßen rund um das Marienhospital zeitlich befristete Halteverbotszonen genehmigt. Betroffen davon sind der obere Teil des Heinrichwingertswegs ab Einmündung zur Nieder-Ramstädter Straße und der östliche Teil des Lossenwegs. Außerdem wird ein 60 Meter langer Seitenstreifen der Nieder-Ramstädter Straße in Höhe der Böllenfalltor-Halle sowie die Kreuzungsinsel zwischen Heinrichwingertsweg und Lossenweg als Stellfläche für Schwertransporter und Raummodule ausgewiesen. Von Mittwoch (2. Mai) bis Freitag (4. Mai 2012) darf an den ausgeschilderten Stellen nicht geparkt werden. In den meisten betroffenen Bereichen gilt dieses Verbot von Mittwoch, 22 Uhr, bis Freitag, 8 Uhr. ‚Die Abbauarbeiten beginnen bereits am 2. Mai morgens. Im südlichen Lossenweg gelten daher längere Halteverbotszeiten. Zur Demontage wird ein Autokran aufgestellt, der die Raummodule auseinander hebt.

Am Mittwoch werden die Module zu den Verladeflächen transportiert und in der Nacht zum Donnerstag per Schwertransport weggebracht.

Die Leiterin des Marienhospitals, Schwester Liberata Ricker, äußerte sich zufrieden über den Verlauf der Baumaßnahmen: „Es ist gelungen, die Sanierung fristgerecht abzuschließen und unsere Nachbarn nicht mehr als unbedingt nötig zu belästigen.“ Die aufwändige Zwischenlösung mit den hochmodernen Raummodulen habe sich ausgezahlt. „Der OP-Betrieb konnte unbeeinträchtigt weitergehen“, betonte die Klinikleiterin.

Quelle: Marienhospital Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen