Neue Charlotte-Prinz-Stipendiatin: Sarah Schoderer lebt und arbeitet seit Anfang April im Atelierhaus Prinz


25. April 2012 - 08:21 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Seit April 2012 lebt und arbeitet Sarah Schoderer im Atelierhaus Prinz in Darmstadt-Arheilgen. Die 1984 in Friedrichshafen geborene Künstlerin ist für zwei Jahre bis März 2014 Darmstadts Charlotte-Prinz-Stipendiatin. Bis zum Vordiplom studierte sie Freie Malerei in Mainz bei Friedemann Hahn und wechselte 2007 nach Frankfurt zu Christa Näher. Sarah Schoderer hatte Einzelausstellungen im Neuen Kunstverein Gießen und in der Galerie La Brique in Frankfurt. Sie hat an Ausstellungen im Heidelberger Kunstverein, Künstlerverein Walkmühle (Wiesbaden), der Gallery at the LeRoy Neiman Center for Print Studies (Columbia University in New York), den Leonhardi Kulturprojekten in Karben, der Galerie Martina Detterer in Frankfurt sowie an verschiedenen Ausstellungen im Atelierfrankfurt teilgenommen.

Das Charlotte-Prinz-Stipendium der Wissenschaftsstadt Darmstadt wurde durch eine Schenkung der 1993 verstorbenen Malerin Charlotte Prinz begründet und wird seitdem im zweijährigen Rhythmus an junge Kunstabsolventen hessischer Kunstakademien vergeben. Das Stipendium dient nach dem Willen der Stifterin der Förderung des künstlerischen Nachwuchses in Hessen und soll jungen Künstlerinnen und Künstlern helfen, sich nach dem Abschluss ihres Studiums künstlerisch weiterzuentwickeln.

Das Stipendium gewährt für die Dauer von zwei Jahren kostenfreies Wohnen und Arbeiten im Atelierhaus Prinz sowie eine monatliche finanzielle Zuwendung in Höhe von 1.100 Euro zum Bestreiten des Lebensunterhaltes.

Über die Vergabe des Stipendiums entscheidet eine Jury, die sich aus dem Kulturdezernenten der Wissenschaftsstadt Darmstadt und je einem Vertreter des Kunstvereins Darmstadt e.V., des Instituts Mathildenhöhe und des Hessischen Landesmuseums sowie einem zusätzlich von der Jury berufenen aktiven Künstler zusammensetzt.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen