Bühne frei für die Wissenschaft – Staatsministerin Kühne-Hörmann lädt im Rahmen der Sciencetour Hessen zu einem Special Science Slam mit LOEWE-Wissenschaftlern nach Darmstadt ein


20. April 2012 - 07:44 | von | Kategorie: Kultur, Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Centralstation DarmstadtWissenschaft gilt gelegentlich als trockene Materie, manche haben gar Angst vor naturwissenschaftlichen Fächern – doch das liegt meistens nicht am Thema selbst, sondern an der Art der Vermittlung. Dabei muss Wissenschaft keineswegs verklausuliert und immer ernst sein – sie darf auch Spaß machen: Bei einem Special Science Slam am Dienstag, 24. April 2012, um 19.30 Uhr in der Centralstation Darmstadt treten Forscherinnen und Forscher, die an Projekten im Rahmen des Landesprogramms LOEWE arbeiten, in einem wissenschaftlichen Wettstreit nach Art des Poetry Slams gegeneinander an. Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann wird dem vom Publikum gekürten Sieger an diesem Abend die traditionelle Slam-Trophäe überreichen.

Elf Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den LOEWE-Standorten Darmstadt, Frankfurt und Gießen werden auf der Bühne der Centralstation in jeweils siebenminütigen Vorträgen ihre aktuellen Forschungsprojekte präsentieren. Inhaltlich geht es von der „mathematischen Denkentwicklung bei Kindern“ über die „männliche Fruchtbarkeit“ und „Dirty Calculating“ bis hin zu „ein Quantum Licht trifft Albert Einstein“. Dabei ist für einen überzeugenden Auftritt alles erlaubt: Power-Point-Präsentationen, Requisiten oder Experimente. Gepaart mit rhetorischem Geschick geht es auf der Bühne vor allem darum, die Zuhörer mit Charme und Witz „einzufangen“. Moderiert wird der Special Science Slam von dem Darmstädter Dr. Alex Dreppec. Der Psychologe und Schriftsteller initiierte 2006 in Darmstadt den bundesweit ersten Science Slam, ein Veranstaltungsformat, das seither in ganz Deutschland immer mehr Freunde findet.

Darmstadt ist die zweite Etappe der Sciencetour Hessen, mit der das Forum Wissenschaft + Kunst für wissenschaftliche Themen begeistern, Wissenschaft erlebbar und verständlich machen und zum Dialog anregen möchte. Die Tour präsentiert ausgewählte Projekte der „Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz“ (LOEWE), mit der herausragende wissenschaftliche Verbundvorhaben, insbesondere auch eine intensive Vernetzung von Wissenschaft, außeruniversitärer Forschung und Wirtschaft, gefördert werden. Mehr als 1.000 Wissenschaftler an Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie rund 80 Verbundprojekte mit fast 300 Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft stehen heute schon für das Innovationspotenzial hessischer Spitzenforschung. Dafür stellt die Landesregierung bis 2014 insgesamt 410 Millionen Euro bereit.

Der Special Science Slam – eine Kooperation mit Merck Darmstadt und der Centralstation Darmstadt – findet statt in der Centralstation (Im Carree in 64283 Darmstadt). Der Eintritt kostet im Vorverkauf 3,90 Euro einschließlich RMV-Ticket; an der Abendkasse 4,50 Euro. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Nach dem Science Slam stehen einige Wissenschaftler im Chat für weitere Fragen zur Verfügung.

Weitere Stationen der Sciencetour Hessen sind in diesem Jahr die LOEWE-Standorte Frankfurt, Marburg, Gießen und Kassel. Im Internet informiert ein Blog regelmäßig über Termine, Veranstaltungen und Aktionen sowie über die teilnehmenden Wissenschaftler und deren Themen.

Alle Informationen sowie Ticketvorverkauf im Internet unter www.sciencetour-hessen.de.

Quelle: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen