Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

HEAG blickt in die Zukunft der Darmstädter Stadtwirtschaft


27. März 2012 - 16:02 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

HEAG Holding AG„100 Jahre HEAG – Motivation für die Zukunft“ – unter diesem Motto haben am Montag (26.03.12) die Mitglieder des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung sowie die Vorstände und Geschäftsführer der kommunalen Beteiligungen einen Blick in die Zukunft der Darmstädter Stadtwirtschaft geworfen. Eingeladen hatten die beiden HEAG-Vorstände Dr. Klaus-Michael Ahrend und Dr. Markus Hoschek.

Beim vierten Stadtwirtschaftsforum in der Centralstation präsentierte die HEAG erstmals Auszüge aus ihrer Zukunftsstudie, die sie anlässlich des 100. Geburtstags in diesem Jahr veröffentlichen wird. Das Stadtwirtschaftsforum bildete gleichzeitig den Auftakt zu den Jubiläumsfeierlichkeiten der HEAG, die sich bis ins Frühjahr 2013 erstrecken.

Anlässlich des Hundertjährigen der HEAG blickte Oberbürgermeister Jochen Partsch zum Auftakt auf einige wichtige Momente der HEAG-Geschichte zurück. Angefangen mit der Gründung zum 1. April 1912 über den Wiederaufbau nach dem Krieg und die Fusion der Südhessischen Gas und Wasser AG mit der HEAG Versorgungs AG bis hin zur heutigen Rolle als breit aufgestellter Dienstleister und Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt. „Damals wie heute kommt den Gesellschaften der HEAG-Gruppe eine wichtige Rolle für die Bürger in Stadt und Region zu“, erklärte Partsch. „Als Nachhaltigkeitskonzern ist die HEAG unser zentraler Partner in der Stadtentwicklung. Sie ist das Netz, das die verschiedenen Aspekte der kommunalen Daseinsvorsorge miteinander verknüpft und abstimmt – von der Energieversorgung über das Wohnen bis hin zur Mobilität im Öffentlichen Personennahverkehr. Markenzeichen der HEAG war schon zuzeiten ihrer Gründung vor 100 Jahren die Nähe zu den Bedarfen der Bürger und ihren Erwartungen an qualitativ hochwertige Dienstleistungen. Dieser guten Tradition sind die städtischen Töchter unter dem Dach der HEAG ebenso wie die Wissenschaftsstadt Darmstadt selbst verpflichtet, sie war und ist die Leitlinie unseres gemeinsamen Handelns. “

Bei dem Forum sprach Zukunftsforscher Matthias Horx über Megatrends, die auf Darmstadt und seine Stadtwirtschaft wirken. Die Brücke dorthin, was diese Entwicklungen konkret bedeuten, schlug Andreas Steinle. Er ist Geschäftsführer des Kelkheimer Zukunftsinstituts, welches die HEAG-Studie erstellt hat, und präsentierte auf der Veranstaltung erstmals einen Teil der Ergebnisse.

100 Jahre HEAG – ein Grund zum Feiern. Daher stellten die HEAG-Vorstände Dr. Klaus-Michael Ahrend und Dr. Markus Hoschek im Rahmen des Stadtwirtschaftsforums auch ihr Veranstaltungsprogramm rund um das Jubiläum vor, das unter dem Motto „100 Jahre HEAG – Motivation für die Zukunft“ steht. Gemeinsam mit der HEAG Südhessische Energie AG (HSE), der HEAG mobilo GmbH und der bauverein AG sowie weiteren Partnern hat die HEAG ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt.

So wird die HEAG im Mai einen Zukunftswettbewerb ausrufen: Die Teilnehmer sollen sich ins Jahr 2040 denken und Ideen zur Zukunft der HEAG und der Geschäftsfelder Energie, Wohnen, Mobilität und Telekommunikation entwickeln. „Wer teilnimmt, hat die Chance, die Darmstädter Stadtwirtschaft aktiv mitzugestalten“, erläutern die beiden HEAG-Vorstände. „Die Ideen aus dem Zukunftswettbewerb werden auch in die Stadtwirtschaftsstrategie einfließen.“ Besonders Schulen sind eingeladen, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen – die HEAG freut sich aber über die Teilnahme aller Darmstädterinnen und Darmstädter ab einem Alter von 15 Jahren.

Schon jetzt lädt die HEAG alle Darmstädterinnen und Darmstädter zu einem Tag der offenen Tür am 1. September 2012 ein: die HEAG selbst sowie die HEAG Südhessische Energie AG (HSE), die HEAG mobilo GmbH und die bauverein AG öffnen ihre Türen für alle. „Mit dem Aktionstag geben wir den Bürgern die Möglichkeit, sich direkt bei uns und den städtischen Tochterunternehmen vor Ort ein Bild von unserer Arbeit zu machen und mit uns zu feiern“, erklären Ahrend und Hoschek.

Insgesamt bietet die HEAG in Kooperation mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH und weiteren Partnern das ganze Jahr über mehr als 70 Führungen und Veranstaltung an. Diese lassen sich unter www.heag.de nachlesen. Dort finden sich auch nähere Informationen zum Zukunftswettbewerb.

Quelle: HEAG Holding AG – Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt (HEAG)

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen