Kaputte Außenspiegel und ein Nazi-Symbol


19. März 2012 - 14:12 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiZwei 16-jährige Jugendliche stehen unter dem schweren Verdacht, bei drei Autos im Schiebelhuthweg Außenspiegel durch Fußtritte beschädigt und im Heimstättenweg ein Nazi-Symbol in die Motorhaube eines Autos eingeritzt zu haben. Die beiden Jugendlichen waren einer Streife des 2. Polizeireviers in der Nacht zum Sonntag (18.03.2012) im Haardtring aufgefallen. Als sie kontrolliert werden sollten, ergriff einer von ihnen die Flucht. Bei dem zweiten 16-Jährigen konnte ein von einer Baustelle stammender Metallhaken sichergestellt werden. Außerdem stand der Jugendliche unter Alkoholeinfluss. Er wurde seiner Mutter übergeben. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wurden die vier beschädigten Fahrzeuge bei der Polizei bekannt. Auch der ursprünglich geflüchtete zweite Jugendliche erschien nur wenig später in Begleitung eines Erziehungsberechtigten bei der Polizei. Beide Jugendliche machen widersprüchliche Angaben zu ihrer Verantwortlichkeit. Gegen sie wird wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen