Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Jobcenter Darmstadt optimiert Eingangsbereich


13. März 2012 - 08:21 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

JobcenterDas Jobcenter Darmstadt organisiert bis zum 19. März 2012 seinen Eingangsbereich neu, um den Ablauf deutlich zu verbessern: Die Kundentheke in der Eingangszone wird durch vier zusätzliche Informationsbüros ergänzt, in denen Anliegen besprochen werden können. Der Wartebereich wird durch ein elektronisches Aufrufsystem unterstützt, das die Besucher individuell in die Einzelberatungszimmer weiterleitet. Auch stehen mehr Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Bereits vor kurzem wurde ein Kopiergerät aufgestellt, an dem Klienten ihre Unterlagen selbst kopieren können, um sie dann an der Kundentheke abzugeben.„Ich freue mich, dass wir nun diesen neuen Service mit vier Einzelberatungszimmern anbieten können.Die Wartezeiten werden sich dadurch erheblich verringern. Auch kommen wir damit dem vielfachen Kundenwunsch entgegen, die Anliegen in einer ungestörten Umgebung vortragen zu können“, kündigt Sozialdezernentin Barbara Akdeniz an, die auch Mitglied der Trägerversammlung des Jobcenters ist.

Birgit Förster, Vorsitzende der Trägerversammlung des Jobcenters und der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, ergänzt: „Eine offenkundig angenehme Arbeitsatmosphäre gepaart mit Professionalität und technischem Know-how bilden die Basis einer vertrauensvollen und erfolgreichen Zusammenarbeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Kundinnen und Kunden des Jobcenters.“ Der Optimierung des Eingangsbereiches ging ein Prozess voraus, in den Besucher und Mitarbeiter des Jobcenters über Befragungen involviert waren.

Am Terminvereinbarungssystem für Vorsprachen bei den Fallmanagern und Sachbearbeitern wird sich nichts ändern. „Das Terminvereinbarungssystem hat sich bewährt. Die Vorsprechenden wissen, sie haben einen festen Termin und kommen auch dran und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bereiche Markt und Integration und Existenzsicherung wissen, dass die individuelle Beratung mit weniger Zeitdruck erfolgen kann. Beide Seiten können sich auf die Vorsprache vorbereiten. Dies sorgt für eine höhere Zufriedenheit auf Seiten der Vorsprechenden und bei den Beschäftigten“, ergänzen Barbara Akdeniz und Birgit Förster.

Das Jobcenter im Groß-Gerauer-Weg 3 hat montags bis donnerstags von 8 Uhr bis 12 Uhr sowie von 13:30 Uhr bis 15 Uhr und freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr geöffnet.
Die Öffnungszeiten der Erstberatung für Neu-Antragssteller sind montags bis donnerstags 8 Uhr bis 11 Uhr und 13:30 Uhr bis 14:30 Uhr sowie freitags von 8 Uhr bis 11 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie auf www.darmstadt.de – Stichworte „Bürgerservice Jobcenter“ im Suche-Kästchen oben rechts eingeben.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen