Regisseurin Pia Hänggi in Heppenheim


11. Februar 2012 - 10:51 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Premiere der Spielsaison 2012 der Heppenheimer Festspiele ist erst am 25. Juli 2012 und doch wird schon eifrig an der Produktion „Die Hose“ von Carl Sternheim gearbeitet.

Die Regisseurin Pia Hänggi kam jetzt extra aus München, um zwei Tage in Heppenheim das Bühnenbild und die Kostüme für die kommende Freilichtsaison zu besprechen und darüber hinaus eine Requisitenvorauswahl zu treffen.

Wie in jedem Jahr müssen dabei die Ideen und Wünsche der Regie mit den realen Möglichkeiten des Veranstalters und der Spielstätte in Einklang gebracht werden.

120210_haenggi_requi_10_p

Pia Hänggi (rechts) zu Besuch in Heppenheim

Nach zwei Tagen intensiver Arbeit steht nun der Entwurf für das Bühnenbild. Die Kostüme sind gesichtet und eine große Vorauswahl getroffen. Außerdem sind Requisiten ausgesucht.

Für die Heppenheimer Festspiele bleibt nun noch eine lange Liste mit Dingen, die erledigt, besorgt, gebaut und fertig gestellt werden müssen, bis im Juni die Proben starten und sich dann am 25. Juli 2012 endlich der Vorhang hebt und es wieder heißt : „Bühne frei“ für Carl Sternheims „Die Hose“.

Quelle & Bild: Festspiele Heppenheim

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen