Aktion Mensch fördert Gründung von Netzwerk für ein inklusives ‚Martinsviertel‘ in Darmstadt


13. Dezember 2011 - 06:50 | von | Kategorie: Soziales | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

MartinsviertelDas Darmstädter ‚Martinsviertel‘ soll inklusiv werden. Dieses Ziel verfolgt der Paritätische Wohlfahrtsverband Hessen mit einem Projekt, das Teilhabemöglichkeiten für alle Menschen in den Bereichen Einkaufen, Freizeitaktivitäten, kulturelle Veranstaltungen, ÖPNV, Wohnen und Bildung schaffen will. Zur Umsetzung des Vorhabens gründet der Verband zunächst eine Vernetzungsgruppe, in der verschiedene freie Träger wie städtische Einrichtungen miteinander kooperieren werden, darunter das Sozialdezernat der Stadt Darmstadt, die Hochschule oder die ‚BeWo Darmstadt e.V.. Auch die Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils sind eingeladen, zur Teilhabe aller beizutragen. Am Ende der viermonatigen Maßnahme soll eine Kooperationsvereinbarung im Sinne eines ‚Lokalen Aktionsplanes inklusive Standards in Darmstadt‘ fixiert werden.

Die Aktion Mensch fördert die Initiierung, Gründung und Moderation der Vernetzungsgruppe ‚Inklusives Martinsviertel‘ mit 15.000 Euro. Möglich machen dies etwa 4,6 Millionen Menschen, die sich regelmäßig an der Aktion Mensch-Lotterie beteiligen.

Quelle: Aktion Mensch

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen