Akustische Stadtführung mit der Straßenbahn


23. November 2011 - 14:58 | von | Kategorie: Lokal | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Straßenbahn - Bild: HEAG mobilo GmbHOhne Terminvereinbarung oder Zeitdruck auf eigene Faust Darmstadt erkunden und dabei dennoch informativ geführt zu werden – diesem Wunsch tragen Darmstadt Marketing und HEAG mobilo mit dem neuen touristischen Angebot zur „Hörtour Linie 3“ Rechnung. Audioguides sind nicht nur in Museen beliebt. Mit der Verbreitung von Mobiltelefonen und günstigen Flatrate-Tarifen gibt es seit längerem auch eine Outdoor-Variante des Audioguides. Das Prinzip dabei ist einfach, denn jeder Mobiltelefonbesitzer kann die gewünschten Informationen über sein Handy direkt anwählen. Darmstadt war die erste hessische Stadt, die auf solche Art zu sechs Sehenswürdigkeiten Informationen lieferte: Der Audiospaziergang führt vom Luisenplatz auf die Mathildenhöhe – unabhängig von Stadtführern, individuell und zu jeder Tages- und Nachtzeit flexibel abrufbar.

Ab sofort ist dieses Angebot um die „Hörtour Linie 3“ erweitert. Unter Straßenbahnfreunden ist die Linie 3 seit langem ein Tipp. Die rund fünf Kilometer lange Strecke führt durch sehr unterschiedliche Stadtgebiete Darmstadts und bietet einen interessanten Querschnitt durch die Epochen – vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten. Entlang der Haltestellen vom Hauptbahnhof bis zur Lichtenbergschule erfahren die Hörer Informatives und Unterhaltsames zur Darmstädter Stadtgeschichte.

Zwölf Texte vom Hauptbahnhof zur Lichtenbergschule Die zwölf informativen Kurztexte beziehen sich auf die Stationen Hauptbahnhof, Feldbergstraße, Willy-Brandt-Platz/Klinikum, Luisenplatz, Marktplatz, Schul-, Heinrich- und Goethestraße, Freiberger Platz, Orangerie, Weinbergstraße und Lichtenbergschule. Sie informieren über Darmstädter Persönlichkeiten wie den Architekten des Hauptbahnhofs Friedrich Pützer und über die Erfindungen Otto Röhms, aber auch über geschichtsträchtige Orte wie das Krankenhaus, den Gedenkort Liberale Synagoge sowie die 1988 erbaute Neue Synagoge. Auch auf die vier innerstädtischen Parkanlagen, den Luftkurort Ludwigshöhe und die Konversionsflächen wird hingewiesen. Die Beiträge der Hörtour können jederzeit gestoppt und wieder gestartet werden. Die Fahrt mit der Linie 3 dauert 21 Minuten. Doch es lohnt sich, für die ein oder andere Sehenswürdigkeit die Straßenbahn zu verlassen, sie selbst in Augenschein zu nehmen und die Hörtour anschließend weiter fortzusetzen. Da bei Einzelfahrkarten im RMV Fahrtunterbrechungen nicht zulässig sind, empfiehlt sich für die Hörtour der Kauf einer RMV-Tageskarte. Wer zudem noch Darmstädter Kultureinrichtungen besuchen möchte, fährt mit der Darmstadt Card besonders günstig.

Auch als mp3-Datei oder APP
Die Hörbeiträge stehen Interessenten gleich auf mehrere Weise zur Verfügung. Sie lassen sich vom Handy aus direkt anwählen, sind aber auch als mp3-File oder als App fürs iPhone verfügbar. Die Texte sind zwischen 1,18 und 2,48 Minuten lang und können über die Rufnummer 089-210 833 7101. angewählt werden. Mit den anschließenden Ziffern 01 bis 12 sind die Texte zu den einzelnen Stationen anwählbar. Das Angebot an sich ist kostenfrei. Fällig werden lediglich die Verbindungsgebühren ins deutsche Festnetz, die sich aus den jeweiligen Tarifen ergeben. Als mp3-Download stehen die Texte unter oder als App im AppStore kostenlos zur Verfügung.

Fahrplan- und Tarifhinweis
Die Linie 3 verkehrt montags bis Sonntags vom 6 bis 23 Uhr im Viertel- oder Halbstundentakt.Der genaue Fahrplan der Linie 3 kann im Internet unter www.rmv.de herunter geladen werden. Für die Fahrt mit der Linie 3 empfiehlt sich eine RMV-Tageskarte der Preisstufe 1 zum Preis von 3,70 EUR. Für Gruppen ab fünf Personen lohnt sich die im Verhältnis günstigere Gruppentageskarte der Preisstufe 1 zum Preis von 5,80 Euro.

Über das neue touristischen Angebot informiert auch der Flyer „Hörtour Linie 3“, der im Darmstadt Shop am Luisenplatz oder im Kundenzentrum der HEAG mobilo sowie in der RMV-Mobilitätszentrale am Hauptbahnhof bereit liegt. Bei Darmstadt Marketing und HEAG mobilo kann der Flyer auf den Internetseiten www.darmstadt-marketing.de und www.heagmobilo.de heruntergeladen werden oder bei Darmstadt Marketing auch telefonisch unter 06151-13 45 13 angefordert werden.

Quelle & Bild: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,




Kommentar verfassen