Roboterarm „BioRob“ erhält Auszeichnung im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“


8. November 2011 - 15:26 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die BioRob GmbH, ein Spin-off der Technischen Universität Darmstadt, ist in diesem Jahr Preisträger des bundesweiten Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“. Das Darmstädter Unternehmen hat am Nachmittag die Auszeichnung als „Ausgewählter Ort 2011“ für die Entwicklung seines bionischen Leichtbauroboters „BioRob“ erhalten.

Im Unterschied zu den üblichen massiven und starren Industrierobotern zeichnet sich der BioRob, an dessen Entwicklung das Fachgebiet Simulation, Systemoptimierung und Robotik (SIM) der TU maßgeblich beteiligt war, durch ein besonders leichtgewichtiges Design aus. Vorbild für den Roboter ist ein menschlicher Unterarm; sein Antriebssystem orientiert sich am elastischen Muskel-Sehnen-Apparat des Menschenarms. Die Konstruktion ermöglicht dem Roboterarm fließende Bewegungen und verleiht ihm ein besonderes Fingerspitzengefühl. Der BioRob kann dadurch für sich stetig wiederholende Arbeitsabläufe eingesetzt werden, bei denen komplizierte Bewegungsabläufe, Präzision und Feingefühl gefragt sind.

Der BioRob konnte die Jury im Vergleich mit rund 2.600 Mitbewerbern überzeugen. „Wir sind sehr stolz, ein ‚Ausgewählter Ort‘ im Land der Ideen zu sein“, kommentierte Jan Röhlinger, Geschäftsführer der BioRob GmbH die Auszeichnung. „Die Entwicklung der BioRob Technologie zeigt, wie die Bionik auch heute schon ganz praktischen Einzug in Anwendungen der Automatisierungstechnik findet. Gerade in kleineren und mittleren Unternehmen gibt es einen großen Bedarf an solchen flexiblen und sicheren Automatisierungslösungen“, so Röhlinger weiter.

Die feierliche Pokalübergabe fand heute in der karo 5 Lounge statt. „Preisträger im Wettbewerb ,365 Orte im Land der Ideen‘ zu sein, ist ein Markenzeichen für Kreativität und Zukunftsfähigkeit“, betonte Harald Dürr von der Deutschen Bank in Frankfurt am Main, der die Auszeichnung vornahm.

Der bundesweite Innovationswettbewerb wird seit 2006 von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank durchgeführt. Die Initiative von deutscher Wirtschaft und Bundesregierung steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen