Marienhospital kauft Gelände für Parkplatz


3. November 2011 - 15:25 | von | Kategorie: Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Marienhospital DarmstadtDas Darmstädter Marienhospital kann seine Parkplatzprobleme endlich lösen: Das Land Hessen hat der Klinik das dazu notwendige Grundstück verkauft. Es umfasst einen kleinen Teil des vom Gartenbauverein 1835 genutzten Kleingartengeländes am Lossenweg.

Wie das Marienhospital am Donnerstag (03.11.11) mitteilte, wurde der Kaufvertrag über die knapp 3000 Quadratmeter große Fläche in dieser Woche von Vertretern des Krankenhausträgers und der Hessischen Landgesellschaft unterzeichnet. Das für die Liegenschaften des Landes zuständige hessische Landwirtschaftsministerium hatte zuvor Grünes Licht gegeben.

Mit dem Kauf endet eine rund sieben Jahre andauernde Diskussion um den Standort des Parkplatzes. Das Marienhospital hatte dazu etliche Alternativen auf eigenem Gelände vorgelegt, die von der Stadt Darmstadt aus Gründen des Natur- und des Denkmalschutzes abgelehnt worden waren. Die verbleibende Lösung, 90 Stellplätze auf dem Kleingartengelände zu errichten, wie dies der gültige Bebauungsplan seit 1975 vorsieht, war auf Widerstand gestoßen.

Der Gartenbauverein wird die betroffenen Parzellen des Kleingartengeländes bis zum 15. November räumen. An den Kosten dafür wird sich das Marienhospital beteiligen. Im Gegenzug zieht der Verein alle Rechtsmittel gegen den von der Stadt Darmstadt bereits genehmigten Parkplatzbau zurück. Eine entsprechende Vereinbarung hatten das Land Hessen, der Gartenbauverein 1835 und der Krankenhausträger bereits vor Unterzeichnung des Kaufvertrags abgeschlossen.

Die Leiterin des Marienhospitals, Schwester Liberata Ricker, ist erleichtert über diese Entwicklung. „Patienten, Besucher und unsere Nachbarn profitieren davon.“

Quelle: Marienhospital Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen