Kommunale Vermögenssubstanz um 500 Millionen Euro gewachsen – Wissenschaftstadt Darmstadt und HEAG präsentieren den 13. Beteiligungsbericht


31. August 2011 - 11:32 | von | Kategorie: Politik, Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

EuroDie Darmstädter Stadtwirtschaft hat im Geschäftsjahr 2010 zahlenmäßig bei ihren Beteiligungen zugelegt: Das Beteiligungsportfolio der Stadt umfasst heute 112 Unternehmen (Vorjahr: 102). Das ist eine der Aussagen des 13. Beteiligungsberichts der Wissenschaftsstadt Darmstadt, den die Stadtverordnetenversammlung am Dienstag (30.08.11) genehmigt hat. „Es freut mich sehr, dass wir die kommunale Vermögenssubstanz um über 500 Millionen Euro auf 2,5 Milliarden Euro steigern konnten“, erklärte Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Den Blick auf die Zukunft gerichtet, ist die gut aufgestellte Darmstädter Stadtwirtschaft unerlässlich für die kommunale Daseinsvorsorge und wird einen wichtigen Beitrag für die Haushaltssanierung leisten.“

Der Beteiligungsbericht enthält die wichtigsten Informationen zu allen Beteiligungen, an denen die Stadt mindestens 20 Prozent der Anteile hält, und gibt einen Überblick über deren wirtschaftliche Entwicklung im Geschäftsjahr 2010. Aus dem Bericht geht hervor, dass die gestiegene Anzahl der städtischen Beteiligungen vor allem in Neugründungen im Geschäftsfeld Versorgung begründet liegt. Dieses stellt mit 44 Beteiligungen (gegenüber 34 Beteiligungen im Vorjahr) auch den größten Anteil an Beteiligungen dar. Von den rund 7.400 Beschäftigten in der Stadtwirtschaft arbeiten die meisten in den Geschäftsfeldern Gesundheit und Versorgung (jeweils rund 2.500 Beschäftigte).

„Ziel des Beteiligungsberichts ist es, die Darmstädter Stadtwirtschaft für alle Interessierte transparent zu machen“, erklärt Dr. Markus Hoschek, Vorstand der HEAG Holding AG – Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Als Beteiligungsmanagement ist die HEAG für die Erstellung des Beteiligungsberichts verantwortlich und arbeitet eng mit dem Referat Stadtwirtschaftskoordination zusammen. Herausgeber ist die Wissenschaftsstadt Darmstadt.

„Mit der Veröffentlichung des Beteiligungsberichts auf www.heag.de laden wir jeden Bürger ein, Fragen zu stellen und Anregungen zum Beteiligungsbericht zu geben“, sagt HEAG-Vorstand Dr. KlausMichael Ahrend. Um den Lesern einen schnellen Überblick zu ermöglichen, sind die wichtigsten Kenngrößen je Geschäftsfeld und Unternehmen zu Beginn des CO₂-neutral gedruckten Berichts als Übersichtstabellen zusammengefasst. Je Geschäftsfeld gibt es zudem eine Einführungsseite, die unter anderem die unternehmensübergreifenden Ziele und Qualitätszertifikate aufführt.

Der Beteiligungsbericht steht als PDF und zum Download bereit unter www.heag.de oder www.darmstadt.de.

Quelle: HEAG Holding AG – Beteiligungsmanagement der Wissenschaftsstadt Darmstadt (HEAG)

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen