Bürgermeister Rafael Reißer dankt Feuerwehreinsatzkräften für ihren Dauereinsatz


26. August 2011 - 13:07 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Feuerwehr„In den vergangenen zwei Nächten waren die Berufsfeuerwehr, die vier Freiwilligen Feuerwehren der Stadt und das Technische Hilfswerk im Dauereinsatz. Allein das Unwetter am Mittwochabend erforderte 75 Einsätze. Das Unwetter mit Starkregen und Hagel, das in der Nacht auf Freitag vor allem Bessungen und die Innenstadt getroffen hat, ließ die Einsatzkräfte bis zum Morgen 100 Mal ausrücken. Den ganzen Vormittag über liefen weitere Hilferufe bei Polizei und Feuerwehr ein, die weitere Einsätze nach sich zogen. Um halb elf lag die Zahl der Einsätze schon bei 140. Für diesen Dauereinsatz möchte ich mich bei allen Einsatzkräften ganz herzlich bedanken und der tatkräftigen, auch ehrenamtlich geleisteten Hilfe mein besonderes Lob aussprechen“, sagt der für den Katastrophenschutz zuständige Dezernent, Bürgermeister Rafael Reißer.

Im Einsatz waren – neben der Berufsfeuerwehr – die vier Freiwilligen Feuerwehren der Stadt und das THW mit insgesamt 18 Fahrzeugen und 100 Einsatzkräften. Bis zum Start des Berufsverkehrs am Freitagmorgen waren alle Straßen im Stadtgebiet wieder befahrbar. Bis in den späten Vormittag waren die Einsatzkräfte damit beschäftigt, voll gelaufene Keller leer zu pumpen. Den heutigen Nachmittag werden die Einsatzkräfte nutzen, die Fahrzeuge wieder einsatzklar zu machen: Denn für heute Abend (26.08.11) ist das nächste Unwetter gemeldet.

In der letzten Nacht (25./26.08.11) hatte die Feuerwehr bereits vor dem Unwetter zwei größere Einsätze: Um 22:23 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Virchowstraße, um 1:40 Uhr brannte es in einer Wohnung in der Kaplaneigasse. Die Bewohnerin konnte für die Nacht bei Nachbarn unterkommen; die Wohnung ist aber bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , ,




Kommentar verfassen