Klarer Diamonds-Sieg gegen Kirchdorf


9. August 2011 - 07:09 | von | Kategorie: Sport | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

FootballDie Darmstadt Diamonds bleiben in der Rückrunde der 2. Football-Bundesliga weiter erfolgreich. Das Heimspiel gegen die Kirchdorf Wildcats konnten die Darmstädter TSG-Footballer am Samstag (06.08.11) klar mit 35:13 (7:0, 6:0, 6:6, 16:7) für sich entscheiden. Die lange Regenpause zur Halbzeit tat dem Darmstädter Spiel keinen Abbruch.

Die Offensive, die schon vor einer Woche in Karlsruhe beim 44:17 überzeugen konnte, zeigt sich auch gegen Kirchdorf in guter Form. Schon beim ersten Angriffsspielzug lief Andreas Baumann 81 Meter weit in die Endzone, doch wegen eine Flagge zählte der Touchdown nicht. Die zweite Aktion führte die Darmstädter erneut in die Endzone, doch wieder machte eine Strafe die Punkte zunichte. Auch der dritte Spielzug brachte einen Touchdown, und diesmal fand er auch bei den Schiedsrichtern Anerkennung. Frank Grimm hatte Baumann mit einem 37-Meter-Pass zum 7:0 bedient (Extrapunkt von Sam Kitiratschky).

Die zweite Angriffserie konnte ebenfalls mit einem Touchdown abgeschlossen werden. Grimm fand Lukas Auerbach mit einem 19-Meter-Zuspiel in der Endzone zum 13:0. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Regen bereits eingesetzt, der die Halbzeitpause auf fast 45 Minuten verlängerte, ehe das Feld wieder in einen spielfähigen Zustand versetzt werden konnte.

Die Gäste konnten sich in der ersten Spielhälfte zwei Mal bis in die „Red Zone“ der Darmstädter vorarbeiten, doch die Diamonds-Defense hielt jedesmal stand.

Nach der Pause kamen die Wildcats motiviert aus der Kabine. Mit dem Laufspiel ihrer beiden US-Boys Joseph Chatman und Quarterback John Scanlon arbeiteten sich die Kirchdorfer übers ganze Feld bis in die Endzone zum 6:13.

Die Diamonds taten es den Gästen gleich. Mit Laufspiel durch Andreas Baumann und Jugend-Neuzugang Kai Obawole überquerten sie das Spielfeld, ehe Obawole seinen ersten Touchdown für die Diamonds erzielte und den Vorsprung auf 19:6 ausbaute. Als im Anschluss ein Punt der Gäste fehlschlug und die Darmstädter einen Meter vor der Endzone in Ballbesitz kamen, fiel die Vorentscheidung: Andreas Baumann erzielte seinen zweiten Touchdown sowie die Zweipunkt-Conversion zum 27:6.

Das erste und einzige Big Play der Gäste kam von Ballträger Chatman: Er nutzte einige Unaufmerksamkeiten der südhessischen Abwehr aus und lief 60 Meter weit zum Touchdown zum 27:13. Der letzte und längste Touchdown des Tages blieb aber Andreas Baumann vorbehalten, der dabei gleich 62 Meter zurücklegte und den Endstand von 35:13 herstellte.

Am Ende standen für Baumann 227 Meter Raumgewinn und 2 erlaufene Touchdowns zu Buche. Kai Obawole (gerade aus der A-Jugend aufgerückt) kam auf 95 Meter und einen Touchdown. Quarterback Frank Grimm konnte zwei Touchdowns auf Baumann und Lukas Auerbach werfen. Die Defense führte Simon Daum mit 8 Tackles an.

Mit diesem Sieg haben sich die Darmstädter TSG-Footballer vorerst in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. Sie haben nun als Vierplatzierter 4 Punkte Vorsprung vor den dahinter liegenden Wildcats. Am nächsten Wochenende wartet eine denkbar schwere Aufgabe: Man fährt nach Rothenburg zum ungeschlagenen Tabellenführer Franken Knights.

Quelle: Darmstadt Diamonds

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen