Polizeistreife verhindert Suizidversuch vor dem Amtsgericht


2. August 2011 - 07:40 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEine Streife des 1. Polizeireviers hat am Montagvormittag (01.08.2011) einen offenbar geplanten Suizidversuch eines 47-jährigen Mannes verhindert. Die Polizei hatte kurz vor 11 Uhr einen Hinweis erhalten, dass sich der Mann, der sich seit Juni 2011 freiwillig in einer psychiatrischen Klinik befunden hatte, vom Dach des Amtsgerichts in Darmstadt stürzen wolle. Noch bevor der Mann sein Vorhaben in die Tat umsetzen konnte, war die Polizei vor Ort. Kurz nach 11 Uhr war er tatsächlich mit seinem Auto vor dem Amtsgericht vorgefahren. Zu diesem Zeitpunkt hatte er sich bereits mit Universalverdünner übergossen und drohte sich mit einem in der Hand gehaltenen Feuerzeug vor dem Eingang des Gerichts anzuzünden. Die Beamten reagierten jedoch blitzschnell, setzten Pfefferspray ein und überwältigten ihn. Er wurde festgenommen und anschließend zwangsweise in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen