Griesheim: Nach Umbau geht Haltestelle „Platz Bar-le-Duc“ wieder in Betrieb


31. Juli 2011 - 07:53 | von | Kategorie: Info, Verkehr | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Nach vier Monaten Bauzeit eröffneten am Samstag (30.07.11) Vertreter der Stadt Griesheim, der HEAG mobilo und der lokalen Nahverkehrsorganisation Dadina mit einer Dampfzugfahrt die neue Gleiswendeanlage und die Haltestelle „Platz Bar-le-Duc“. Ab Sonntag (31.07.11) wird der ÖPNV-Knoten wieder im regulären Linienbetrieb angefahren.

Lange hatten die Partner auf die Realisierung gewartet. Die ersten gemeinsamen Planungen zur städtebaulichen Aufwertung des Platzes und der Modernisierung des wichtigen Verknüpfungspunktes von Bus und Bahn begannen bereits 2006. Möglich wurde die umfassende Modernisierung durch die Förderzusage des Landes Hessen im vergangenen Jahr.

„Für unsere Fahrgäste haben wir heute ein wichtiges Etappenziel erreicht – die Qualität dieses Umsteigepunkts hat sich deutlich verbessert. Das neue zweite Überholgleis bietet uns zudem mehr Flexibilität in den betrieblichen Abläufen und verbessert die Pünktlichkeit der Bahnen“, freut sich HEAG mobilo Geschäftsführer Karl-Heinz Holub.

Die Neugestaltung am Platz Bar-le-Duc ist umfassend: Der Um-steigepunkt ist weiter Richtung Horst-Schmidt-Halle gerückt. Die beiden Buslinien 45 und 46 dienen den neuen Haltepunkt direkt an und ermöglichen den Fahrgästen ein barrierefreies Umsteigen mit kurzen Wegen zwischen Bussen und Bahnen.
Statt der bisherigen Säule sorgen an den verschiedenen Haltepunkten jetzt dynamische Anzeigetafeln für aktuelle Fahrgastinformationen. Mit der Anbindung an die Leitstelle der HEAG mobilo werden neben den Straßenbahnlinien 4 und 9 auch die Abfahrtszeiten der Buslinien 45 und 46 angezeigt. Transparente Fahrgastunterstände runden das Angebot ab.

Auch Griesheims Bürgermeisterin Gabriele Winter zeigte sich mit dem neuen ÖPNV-Knoten zufrieden: „Die neu gestaltete Haltestelle hat eine deutliche Aufwertung erfahren. Auch wenn die übrigen Bauarbeiten noch andauern, lässt sich an der neuen ÖPNV-Anlage schon erkennen, worauf wir hin arbeiten. Der Platz wird für Griesheim ein großer Gewinn“.

Während die ÖPNV-Infrastruktur weitest gehend fertig ist, dauern die übrigen Bauarbeiten voraussichtlich noch bis gegen Jahresende. Dann wird es auch eine offizielle Einweihung mit Beteiligung der Öffentlichkeit geben. Solange müssen die Griesheimer Bürger auf die Einweihung noch warten.

Quelle: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen