Fünfzehn Geschäfte in der Fußgängerzone nach verdächtigem Kofferfund geräumt


28. Juli 2011 - 13:44 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Donnerstagvormittag (28.07.2011) hat ein verdächtiger Koffer zur Räumung von fünfzehn Geschäften in der Darmstädter Innenstadt geführt. Gegen 11.45 Uhr hatte eine Zeugin das verdächtige Gepäckstück in der Ernst-Ludwig-Straße / Ecke Schuchardstraße gemeldet. Die Polizei sperrte sofort die Fußgängerzone zwischen Ernst-Ludwig-Platz und Schuchardstraße großräumig ab. Angrenzende Geschäfte wurden von der Polizei komplett geräumt, mehrere hundert Personen mussten den vermeintlichen Gefahrenbereich vorsorglich verlassen. Die Polizei untersuchte den Koffer. Gegen 12.20 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. Der Koffer war leer. Dessen Besitzer hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet. Die Absperrungen wurden unmittelbar aufgehoben. Der blaue Hartschalenkoffer der Marke Samsonite wurde sichergestellt. Wer Hinweise zu dem Koffer geben kann, wird gebeten, sich mit dem 1. Polizeirevier (Telefon 06151/969 3610) in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen