HSE bestätigt Einigung


13. Juli 2011 - 12:32 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die HSE Technik GmbH hat am Mittwoch (13.07.11) eine außergerichtliche Einigung im Zusammenhang mit dem 2004 erfolgten Kauf des Unternehmens Nohl und der Weiterveräußerung von zwei Tochterbetrieben bestätigt. Der Leiter der Konzernkommunikation, Dieter Weirich, erklärte, unter Abwägung aller Umstände habe man sich zu einer nachträglichen Reduktion des in 2004 gezahlten Kaufpreises entschlossen und geeinigt. Das Unternehmen solle „ohne Anerkennung von Rechtsstandpunkten von böswilligen Spekulationen und dem Ballast der Vergangenheit befreit“ werden. Nach der Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen aktive oder frühere Manager wegen des Vorwurfs des Betrugs und der Falschbilanzierung im Zusammenhang mit dem Verkauf der beiden Tochterunternehmen sollte – so Weirich – ein „endgültiger Schlussstrich“ gezogen werden.

Quelle: HEAG Südhessische Energie AG (HSE)

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,




Kommentar verfassen