Betrunkene Fahrradfahrerin bittet Polizei um Hilfe


30. Juni 2011 - 05:53 | von | Kategorie: Kurios, Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiEine 29 Jahre alte Frau bat die Polizei am Mittwochmorgen (29.06.11) kurz vor sieben Uhr um Hilfe. Sie radelte gerade mit ihrem Drahtesel zur Arbeit. Plötzlich sprang ihre Fahrradkette ab. Sie war in der Nähe des Herrngartens, also nicht weit vom 1. Polizeirevier entfernt. Die Frau schob das Rad genau dorthin und bat die Beamten, ihre Kette zu reparieren.

Sie erklärte den Polizisten, dass die Fahrradläden noch geschlossen haben und sie daher von ihnen Hilfe erwartet. Den Gefallen machte ihr ein Beamter. Er schaute sich den Drahtesel genauer an und kam mit der Dame ins Gespräch. Dabei bemerkte er den offensichtlichen Alkoholeinfluss der Frau. Sie unterzog sich freiwillig einem Schnelltest. Das Ergebnis lag über 1,6 Promille Alkohol im Blut. Das war eindeutig zu viel.

Den Drahtesel hatte der Beamte bereits repariert. Allerdings durfte die Frau nicht weiterfahren. Gegen sie wurde Anzeige erstattet. Ein Arzt nahm ihr Blut ab. Das Fahrrad blieb stehen, um die Frau und andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen